parfum winter frauen

Verführerische Winterdüfte für die kalte Jahreszeit

Wir lieben den Winter – zumindest olfaktorisch. Denn zu Beginn der kühlen Jahreszeit können wir in der Parfümerie auf Entdeckungsreise gehen: Hurra, die neuen Düfte sind da. Wir waren unterwegs und haben Euch unsere Lieblinge mitgebracht …

Direkt aus dem Orient

Besonders in der kalten Jahreszeit umgeben wir uns gern mit wärmenden und intensiven Düften. Vor allem Kardamom, Bergamotte und Moschus liegen jetzt wieder voll im Trend.

„Jardins de Misfah“ von Une Nuit Nomade ist ein extravaganter orientalischer Duft mit Datteln, Kardamom, Honig, Rose und Halwa. Er hinterlässt einen leicht rauchigen Akkord auf der Haut. Wow! Ca. 95 Euro, über flaconi.de

Parfum ©Jardins de Misfah
Parfum ©Babor ReVersive

„Reversive Limited Edition Eau de Parfum“ von Babor ist eine Ode an die RoseBergamotte, Moschus und Amber schenken Sinnlichkeit und verführen die Sinne. Ca. 50 Euro, über babor.de

„Inhale Love Soul Drops“ von der Naturkosmetikmarke B FNKY kommt mit Feige, Pfirsich, Rose und Vanille sehr süßlich daher. Edle Hölzer schenken Wärme und Sinnlichkeit. Ca. 83 Euro, über parfumsdreams.de

Parfum ©Soul Drops Inhale Love

Klotzen statt kleckern

Der Winter ist wohl – Dank Weihnachten und Silvester – die glamouröseste der Jahreszeiten. Mit Glitzer und Glanz kommt sie daher, da darf’s auch im Flakon mal mehr sein. Intensive, samtige und schwere Düfte mit Noten von Safran, Sandelholz, Kardamom, Tonkabohne, Kaschmir, Leder und Ingwer sind aromatisch spannend und wirken in der Kälte erst so richtig gehaltvoll. Nur Mut, Mädels!

Parfum ©Roger & Gallet

Afrikanisch inspiriert: der Duft „Gingembre Rouge“ von Roger&Gallet. Der frische Cocktail aus Ingwer, Orange, Mandarine, roten Beeren, Eukalyptus, Copaiba, Salbei, Petitgrain und Cabreuva wird durch Kiefer und Benzoeharz zum sinnlichen Winterduft. Ca. 19 Euro, über flaconi.de

„Splendida Tuberose mystique“ von Bulgari stellt die Rose in den Mittelpunkt. Drumherum ein Bouquet aus Davana-Essenz, Absolue der Knospen der schwarzen Johannisbeere sowie Amber-Noten, Vanille und Myrrhe. 30ml, ca. 68 Euro, über Douglas

Parfum ©Bulgari Splendida

Mit Pfeffer, bitte!

Die meisten Frauen benutzen Parfum, um ihre Sinnlichkeit zu pushen. Unterstützend dabei wirken Tuberose, Vanille, Rose, Geranie und Iris. Die orientalisch-blumigen Düfte sind zwar kein Trend, aber beliebte Klassiker. Wer’s moderner mag, sollte nach exotischen Blüten wie Tiaré, Ambroxan, Vetiver oder rosa Pfeffer Ausschau halten. Diese würzigen Akkorde geben weiblich-süßen Düften einen coolen männlichen Touch. Sehr sexy!

Parfum L'Interdit von ©Givenchy

“L’Interdit“ von Givenchy spielt mit Orangenblüte, arabischem Jasmin, Tuberose sowie rauchigen Noten von Patschuli, Vetiver und Ambroxan. Hot! 50ml, ca. 70 Euro, über flaconi.de

„Saffron & Amber“ von Korres ist ein Eau de Toilette für Mann und Frau. Es duftet nach Zitrone, Safran, Beeren, Kardamom, Rose, Iris und Veilchen. Amber und Sandelholz schenken einen orientalischen Touch. Ca. 30 Euro, über Douglas

Saffron Amber Parfum von ©Korres

Boy meets girl

Fruchtige und florale Düfte sind immer eine gute Wahl, aber im Winter auch ein bisschen langweilig. Wie wäre es denn mal mit einem herben und holzigen Duft, der für Selbstvertrauen und Power steht?! Chypre-Düfte sind auf dem Vormarsch und eigenen sich super als Frischekick für Zwischendurch, da grüne Akkorde und Zitrusnoten wie ein aromatherapeutischer Wachmacher für müde Geister sind.

Parfum Slow Dance ©Byredo

„Slow Dance“ von Byredo ist ein erfrischend herber Unisex-Duft mit Myrrhe, Labdanum, Vanille und Patschouli. Das Besondere an der Rezeptur: Das Parfum riecht auf jeder Haut anders. Ca. 120 Euro, über niche-beauty.com

“Libre“ von Yves Saint Laurent spielt mit warmen weiblichen Noten und kühlen maskulinen Akzenten. Der Cocktail aus Bourbon-Vanille, Lavendel, Orangenblüten-Absolue und Neroli duftet extravagant und außergewöhnlich. 30ml, ca. 65 Euro, über Douglas

Parfum ©Yves Saint Laurent
©Malin+Goetz Parfum

„Leather Eau de Parfum“ von der New Yorker Beautymarke Malin+Goetz mischt blumige Noten mit Leder, Zedernholz und Sandelholz. Sehr cool und modern. Ca. 90 Euro, über ludwigbeck.de

„Girls can say anything“ vom Modelabel Zadig&Voltaire setzt auf Frauenpower und duftet nach Lilie, Pfingstrose, Tonkabohne, holzigem Farn und Moschus. Ca. 35 Euro, über pieper.de

Parfum ©Zadig&Voltaire

Aphrodisierend?

Der Tonkabohne wird eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. In Zeiten von Netflix und Smartphone vielleicht keine schlechte Idee, zum kuscheligen Abend mit dem Liebsten einen Hauch Sexyness auszusprühen. Wie praktisch, dass das vanilleartige Gewürz gerade die Trendzutat für exklusive Parfums ist. Der Rest ergibt sich dann wie von selbst…

Parfum ©Narciso

“Rouge“ von Narciso Rodriguez ist ein intensiv-sinnlicher Winterduft für alle, die es romantisch mögen. Bulgarische Rose, rote Iris, Moschus, Zedernholz und Tonkabohne verleihen eine sexy Aura. Ca. 31 Euro, über flaconi.de

Das „Prodigieux“ Absolu de Parfum von Nuxe ist ein Öl-Parfum zum Tropfen. Es duftet orientalisch und intensiv nach Ginsterhonig, Tiaréblüte, Vanille und Tonkabohne. 30ml, ca. 70 Euro, über Douglas

Nuxe Parfum

Titelbild: ©iStock

Top Themen für dich

154 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail