We ❤️ Kokosöl und diese zwei Beauty-DIYs erst recht!

Verwöhnt euch! 🌸

Dass eine Kokosnuss nicht nur sehr lecker schmeckt, sondern auch im Bereich Beauty angewendet werden kann, habe ich bis vor ca. einem Jahr gar nicht gewusst. Ich spreche hier von ganz normalem Kokosöl/-fett, welches ihr in jeder Drogerie bekommt. Die ideale Zusammensetzung der Inhaltsstoffe kurbelt nämlich nicht nur den Stoffwechsel an, sondern schützt auch die Haut.

Bevor ich euch zwei ganz einfache DIY-Kokosöl-Produkte zeige, möchte ich kurz ein paar Anwendungsbereiche nennen:

Für die Haare:
Besonders bei trockenen, stumpfen, rissigen Haaren eignet sich die Pflege mit Kokosöl besonders gut. Es spendet wertvolle Feuchtigkeit und macht das Haar geschmeidig.

Als Lippenpflege
Als Deodorant
Als Make-up Entferner
Für die Fußpflege
Hilft gegen Neurodermitis, Cellulite und Akne

Außerdem: Ich glaube es gibt niemanden, der die ganzen Mücken immer Sommer nicht hasst... Die im Kokosöl enthaltene Laurinsäuere wirkt gegen Mücken, Zecken und Läuse. Diese Tiere hassen den Geruch von Laurinsäure und kommen so nicht in eure Nähe!

Kokosöl kann übrigens auf jede beliebige Hautpartie aufgetragen werden, auch an die empfindlichsten Stellen des Körpers.

Bodylotion mit Kokosöl für eine geschmeidige Haut

Ihr braucht:

Aloe Vera Gel (am besten direkt von der Pflanze)
etwa 3 Löffel Kokosöl
5 Tropfen beliebiges Duft-Öl

Und so geht's:

Nehmt euch die Aloe Vera Pflanze zur Hand, schneidet ein paar "Äste" ab und drückt das Gel heraus in eine Schale. Danach erhitzt dieses im Wasserbad, sodass es schmilzt. Gebt nun das Kokosöl bzw. Kokosfett dazu und lasst es weiter schmelzen. Anschließend gebt ein paar Tropfen des Duft-Öls dazu und mischt alles gut durch. Fertig ist auch schon eure Bodylotion. Da das DIY-Produkt keine Konservierungsstoffe beinhaltet, sollte eure Bodylotion im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Peeling mit Kokosöl und Limette

Du brauchst:

Kokosöl
Saft einer halben Limette
etwas abgeriebene Schale einer halben Grapefruit
grobkörniges Salz

Und so geht's:

Den Saft einer halben Limette auspressen, die Schale davon etwas abreiben und zusammengeben. Dann zusammen mit etwas Kokosöl (welches ihr vorher kurz im Wasserbad flüssig werden lässt) und dem Salz in eine kleine Schale und dann in den Kühlschrank geben, damit es eine festere Konsistenz bekommt. Sobald ihr das Peeling verwenden wollt, raus aus dem Kühlschrank und die Haut damit verwöhnen.

Viel Spaß beim Nachmachen! :)

geschrieben am 19.05.2017
Artikel teilen auf
weitere artikel
empfehlungen