Eine musikalische Reise um die Welt: Das sind die Hit-Tipps der Woche

Von Österreich bis Alaska: Das sind die Musik-Empfehlungen der Woche.

GRANADA – GE BITTE

Wanda, Bilderbuch und der Nino: Kommt gute österreichische Musik eigentlich immer aus Wien? Nein! Es gibt da nämlich auch noch Granada aus Graz, die aktuell mit ihrem zweiten Album auftrumpfen. Auf „Ge bitte“ vereinen sie Mundart, Akkordeon und Indie-Rock zu einem Mix, der genug gute Laune für einen ganzen Sommer versprüht.

PANIC! AT THE DISCO – PRAY FOR THE WICKED

Von Panik kann noch nicht die Rede sein, aber ein bisschen aufregend wird es doch, wenn diese Band auf den Plan tritt: Panic! at the Disco sind wieder da, und dass die Band inzwischen eigentlich nur noch aus Brendon Urie besteht, ist gar nichts Schlechtes: Auf „Pray For The Wicked“ wirkt der amerikanische Panic!-Rocker geradezu entfesselt und wandelbar wie nie.

THE RECORD COMPANY – ALL OF THIS LIFE

Für ihr Debüt wurden sie vor zwei Jahren schon für einen Grammy nominiert, jetzt legen die Power-Rocker von The Record Company beherzt nach. „All Of This Life“ heiflt die neue Platte, auf der es wieder sympathisch und bodenständig zur Sache geht, ohne dass sich irgendwer wehtut. Solides Ding.

HALIE LOREN – FROM THE WILD SKY

Alaska gilt als ziemlich ungemütliche Gegend, und deshalb passt es auch ganz gut, dass Halie Loren ihr neues Album „From The Wild Sky“ nennt. Wobei man sagen muss: Die neuen Songs der Ausnahme-Jazzsängerin sind wieder wunderbar kuschelig geraten. Wer’s schön und anspruchsvoll mag, ist hier an der richtigen Adresse.

Top Themen für dich

52 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail