Film ab: Hier kommen die Movie-Empfehlungen

In dieser Woche mit PHANTASTISCHE TIERWESEN: GRINDELWALDS VERBRECHEN (Kino), JULIET, NAKED (Kino), DIE FARBE DES HORIZONTS (Heimkino) und PAPST FRANZISKUS - EIN MANN SEINES WORTES (Heimkino).

PHANTASTISCHE TIERWESEN: GRINDELWALDS VERBRECHEN (Kino)

Nachdem im ersten Teil die Figuren eingeführt wurden, setzt „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ nun die Ereignisse fort. Dabei hat J.K. Rowling eine Geschichte erschaffen, die noch einmal eine Schippe an Komplexität und Spannung drauflegt. Dem Zuschauer werden in den über zwei Stunden kaum Verschnaufpausen gegönnt.

JULIET, NAKED (Kino)

Bestsellerautor Nick Hornby weiß, wie man Beziehungsgeschichten humorvoll und zugleich tiefgründig erzählt. Mit viel Witz und Charme kommt auch die Adaption seines Romans „Juliet, Naked“ daher: Die Dreiecksgeschichte zwischen einem Fan, seiner Freundin und einem Rockstar geht ans Herz.

DIE FARBE DES HORIZONTS (Heimkino)

Der deutsche Titel „Die Farbe des Horizonts“ klingt zwar eher kitschig und im Vergleich zum Original „Adrift“ weniger nüchtern, doch, auch wenn die Liebesbeziehung zwischen Tami und Richard durchaus eine Rolle spielt: Das Drama ist ein packender Tatsachenbericht, der den Zuschauer ab der ersten Minute fesselt.

PAPST FRANZISKUS – EIN MANN SEINES WORTES (Heimkino)

Wenn Wim Wenders einen Dokumentarfilm dreht, kommt eine Hommage heraus. Auch „Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes“ nähert sich dem aktuellen Papst sehr wohlwollend. Was für Skeptiker ein ärgerlicher, weil wunderbar anzusehender Werbeclip für Papst und Vatikan ist, kann den unvoreingenommenen Zuschauer tief berühren.

Top Themen für dich

117 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail