Film-Empfehlungen: Saoirse Ronan brilliert als Maria Stuart

Wenn es eine Farbe im Herbst gibt, die ich liebe, dann ist es seit mehr als zwei Jahren Kupfer. Kerzenständer, Teelichter, Kaffeebecher und noch viele Gegenstände mehr habe ich in den letzten Jahren in dieser Farbe angehäuft, einfach nur weil Kupfer in meinen Augen so schön ist.

Maria Stuart, Königin von Schottland (Kino)

Einst spielten Katharine Hepburn und Zarah Leander die schottische Herrscherin Maria Stuart. Im Historienfilm von Josie Rourke trägt nun eine großartig aufspielende Saoirse Ronan die Königskrone. „Maria Stuart, Königin von Schottland“ ist ein bildgewaltiges Biopic über die Monarchin, die 1587 wegen Hochverrats hingerichtet wurde.

Capernaum – Stadt der Hoffnung (Kino)

Ein Film, der unter die Haut geht: Der zwölfjährige Zain wurde zu fünf Jahren Haft verurteilt und verklagt im Gegenzug seine Eltern, weil sie ihn in diese Welt gesetzt haben – obwohl sie doch wussten, dass sie nicht für ihn sorgen können. Die libanesische Regisseurin Nadine Labaki drehte „Capernaum – Stadt der Hoffnung“ ausschließlich mit Laiendarstellern.

Manhattan Queen (Kino)

Drei Jahre nach „Lila & Eve“ ist Jennifer Lopez wieder auf der großen Kinoleinwand zu bewundern. In Peter Segals romantischer Komödie “ Manhattan Queen“ spielt J-Lo eine unterbezahlte Frau, die aufgrund einer Verwechslung plötzlich einen großen Businessdeal einfädeln muss – und dabei ordentlich ins Schlingern gerät.

Foxtrot (Heimkino)

Das besondere Drama „Foxtrot“ zeigt mit visueller Brillanz und bizarren Szenen, wie absurd das Leben und der Tod in Israel sind. Der Film ist in drei Akte unterteilt und springt in der Zeit vor und zurück – nur um am Ende immer wieder in der Hölle zu landen. Bewegend – und aufrichtig.

Top Themen für dich

224 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail