Gitarren-Wucht und Frauenpower: Das sind die Hits der Woche

Die Musik-Redaktion hat die aktuellen Neuerscheinungen unter die Lupe genommen.

DRANGSAL – ZORES

Männlein oder Weiblein, 80e-Fan oder Hipster: Dem jungen Pfälzer Drangsal liegen sie alle zu Füßen. Mit seinem hervorragenden zweiten Album „Zores“ macht er nun einen weiteren Schritt nach ganz oben – unter anderem auch, weil er diesmal fast alle Songs auf Deutsch vorträgt.

CLARE BOWEN – CLARE BOWEN

Als Scarlett O’Connor zeigte sie in der Serie „Nashville“ immer wieder, wie gut sie singen kann. Jetzt geht Clare Bowen als Musikern erstmals aufs Ganze und präsentiert ihr selbstbetiteltes Debütalbum. Und wir stellen fest: Auch dieser verträumte Mix aus Country, Folk und Pop kann sich hören lassen!

OKKERVIL RIVER – IN THE RAINBOW RAIN

Sie mussten einige persönliche Tiefschläge verdauen, aber sie lassen sich nicht unterkriegen: Okkervil River verarbeiten mit „In The Rainbow Rain“ viel Persönliches, gleichzeitig zelebrieren die Indierocker wieder gekonnt ihre Liebe für große Melodien. Fazit: Das neunte Album der Texaner ist eines ihrer besten!

PINSKI – SOUND THE ALARM

Große Melodien? Später vielleicht. Pinski drehen lieber erst einmal am Lautstärkeregler und veröffentlichen mit „Sound The Alarm“ ein Album, bei dem der Titel Programm ist. Der Mix aus Gitarren-Wucht und Frauenpower ist inzwischen zwar auch schon ein alter Hut – aber um ein wenig Staub aufzuwirbeln, reicht’s allemal.

Top Themen für dich

116 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail