Hier gibt’s was auf die Ohren: Die Musik-Tipps der Woche

Von Pop bis Country: Es ist für jeden was dabei.

LENI – BIPOLAR

Schon wieder ein Import aus Österreich? Nein, bitte genau hinhˆöen: Die gute Leni kommt aus Rosenheim in Bayern, aber da versteht man offenbar auch einiges von Musik. Außerdem zeigt Leni mit ihrem kunterbunten und ziemlich originellen neuen Album „Bipolar“, dass sie die wichtigste Regel für den Sommer verstanden hat: Ohne Eis geht gar nix!

FYE & FENNEK – SEPARATE TOGETHER

Wenn man sich eine Muschel ans Ohr hält, soll man das Meer hören. Was wir tatsächlich hören, ist das Synthie-Pop-Duo Fye & Fennek. Eigentlich kommen die beiden Indie-Musiker aus der Surferszene, das spürt man auch auf ihrem traumhaften Debüt „Separate Together“. Doch ihr musikalischer Horizont reicht definitiv weiter als bis zur nächsten Welle.

ISRAEL NASH – LIFTED

Na, klingt er gut, der Kaktus? Ein wenig schräg kommt Israel Nash ja schon rüber, aber er kann sich das auch erlauben. Der lebendige Softrock mit dezentem Country-Einschlag, den er auf dem neuen Album „Lifted“ präsentiert, erinnert an die beste Zeit von Feetwood Mac. Dazu dann diese warme Stimme – da passt alles!

THE ESSEX GREEN – HARDLY ELECTRONIC

Hipster-Hauptstadt New York: Von dort, genauer gesagt aus Brooklyn, kommen The Essex Green, die auf ihrem ersten Platte nach langer Pause immer noch nach einer frischen, unbedarften Indie-Bande Anfang 20 klingen. Tatsächlich gibt’s diese tolle Band aber schon seit über 20 Jahren – und „Hardly Electronic“ ist erst ihr viertes vollwertiges Album.

Top Themen für dich

181 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail