Hits der Woche: Snowpatrol bringt neues Album raus

Auch in dieser Woche hat sich die Musik-Redaktion die besten Neuerscheinungen angesehen. Unter anderem dabei: Snow Patrol und Biffy Clyro.

CHVRCHES – LOVE IS DEAD

Kann man dazu tanzen? Check. Kann man dazu knutschen? Check. Kann das Zeug im Radio laufen? Check. Chvrches sind offenbar unterwegs auf einer Mission, denn mit „Love Is Dead“ streben sie nach maximaler Reichweite. Das ist ja auch alles schön und gut – aber irgendwie auch nicht mehr so aufregend wie der Indie-Pop von früher.

BIFFY CLYRO – MTV UNPLUGGED

Sie haben es sich verdient, immerhin schwimmen sie auf der Erfolgswelle schon seit Jahren ganz oben: Nun haben auch Biffy Clyro ihr eigenes „MTV Unplugged“-Album, auf dem die Schotten natürlich wieder ihren unverwechselbaren, ergreifenden Alternative Rock spielen. Nur dass diesmal alles noch viel kuscheliger ist als sonst.

WELSHLY ARMS – NO PLACE IS HOME

Welshly Arms? Genau, das waren die, die 2017 mit der Single „Legendary“ richtig durch die Decke gingen. Jetzt folgt mit „No Place Is Home“ das zweite Album der US-Band, auf dem auch ihr großer Hit wieder vertreten ist. Und was man da sonst noch so hört, würde auf jeden Fall auch prima in ein großes Stadion passen.

SNOW PATROL – WILDNESS

Zur Musik von Snow Patrol ließ es sich schon immer gut träumen oder langweilen, und auch „Wildness“ bietet wieder genau jenen Folk, der manche begeistert und andere einschläfert. Man muss aber festhalten: Ein paarmal drehen die Jungs um Gary Lightbody ganz schön auf – wobei man bei diesem Albumtitel doch noch etwa mehr Störfeuer erwartet hätte.

Top Themen für dich

195 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail