Kinderfilm mit großer Botschaft: „Unheimlich perfekte Freunde“ startet in den Kinos

"Unheimlich perfekte Freunde", "Birds of Passage", "Monsieur Claude 2" und "Werk ohne Auto" - das sind unsere Film-Tipps für euch!

UNHEIMLICH PERFEKTE FREUNDE (Kino)

Für den zehnjährigen Frido wird ein Traum wahr: Nach einem Jahrmarktbesuch hat er plötzlich einen Doppelgänger, der für ihn die Schulbank drückt. Doch Fridos zweites Ich macht schon bald Probleme. „Unheimlich perfekte Freunde“ ist ein warmherziger, humorvoller Kinderfilm mit einer tollen Botschaft: Jeder Mensch ist genau so, wie er ist, perfekt.

BIRDS OF PASSAGE – DAS GRÜNE GOLD DER WAYUU (Kino)

In fünf Kapiteln erzählt „Birds of Passage – Das grüne Gold der Wayuu“ von einem indigenen Stamm, der in Kolumbien in einen Drogenkrieg verwickelt wird. Der durch reale Ereignisse inspirierte Drogenthriller, der in diesem Jahr für Kolumbien den Oscar holen sollte, erzählt in fantastischen Bildern von einer Kultur, die dem Untergang geweiht ist.

MONSIEUR CLAUDE 2 (Kino)

„Monsieur Claude 2“ macht dort weiter, wo der Multikulti-Erfolg „Monsieur Claude und seine Töchter“ vor fünf Jahren aufhörte. Wieder werden mit derbem Humor Integrationsprobleme auf die leichte Schulter genommen. Das ist zwar nicht mehr ganz so lustig wie im ersten Teil, die Gag-Dichte ist aber nach wie vor hoch.

WERK OHNE AUTOR (Heimkino)

Für einen Oscar hat es im Februar leider nicht gereicht – „Werk ohne Autor“ war zwar nominiert, ging aber leer aus. Das Drama von Florian Henckel Donnersmarck, der mit „Das Leben der Anderen“ bereits einen Academy Award gewann, basiert auf dem Leben des Malers Gerhard Richter und erzählt ein bewegendes Stück deutscher Geschichte.

Top Themen für dich

49 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail