LONGSHOT: Charlize Theron und Seth Rogen als Hollywood-Traumpaar

Die Film-Tipps zum Wochenstart: LONG SHOT - UNWAHRSCHEINLICH, ABER MÖGLICH, EINE MORALISCHE ENTSCHEIDUNG, DREI SCHRITTE ZU DIR und DER VERLORENE SOHN.

LONG SHOT – UNWAHRSCHEINLICH, ABER MÖGLICH (Kino)

„Long Shot – Unwahrscheinlich, aber möglich“ gelingt das kaum Vorstellbare: Er macht die so ungleichen Schauspieler Charlize Theron und Seth Rogen zum Hollywood-Traumpaar. Als ehrgeizige Politikerin und wortgewandter Journalist manövrieren sie sich durch einen chaotischen Wahlkampf. Knisternde Romantik und Witze unter der Gürtellinie inklusive.

EINE MORALISCHE ENTSCHEIDUNG (Kino)

Der Gerichtsmediziner Dr. Nariman hat ein schlechtes Gewissen: Zwar ist der kleine Junge, der bei ihm auf dem Tisch liegt, wegen einer Lebensmittelvergiftung gestorben. Kurz zuvor hatte ihn der Arzt aber auch bei einem Unfall angefahren. „Eine moralische Entscheidung“ ist ein hoch spannendes Stück Kino, das irgendwo zwischen Drama, Thriller und Gesellschaftskritik pendelt.

DREI SCHRITTE ZU DIR (Kino)

„Drei Schritte zu dir“ ist eine Teenie-Romanze, bei der es eines nicht gibt: Händchenhalten. Wegen einer schweren Erkrankung dürfen sich Stella und Will einander nicht weniger als auf drei Schritte nähern. Trotzdem geht die berührende Liebesgeschichte zwischen den todkranken Jugendlichen direkt ins Herz und lässt auch den bisweilen auftretenden Kitsch verschmerzen.

DER VERLORENE SOHN (Heimkino)

Kaum zu glauben: Noch immer gibt es Menschen, die Homosexualität für eine Krankheit halten, die „geheilt“ werden könne. In „Der verlorene Sohn“ spielt Newcomer Lucas Hedges einen jungen schwulen Mann, der von seinen Eltern zu einem Priester geschickt wird, der ihn hetero machen soll. Entstanden ist ein aufrüttelnder Film über Liebe, Toleranz und religiösen Wahn.

Titelbild: ©Gettyimages

Top Themen für dich

381 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail