Of Monsters and Men sind zurück: „Fever Dream“ heißt die neue Platte

Diese Woche haben wir: OF MONSTERS AND MEN mit FEVER DREAM, ENNO BUNGER mit WAS BERÜHRT, DAS BLEIBT, KAISER CHIEFS mit DUCK! und BILL RYDER-JONES mit YAWN YAWN.

OF MONSTERS AND MEN – FEVER DREAM

Of Monsters and Men stürmten 2011 mit „Little Talks“ weltweit die Charts und konnten diesen Erfolg nie wiederholen. Die Songs auf dem dritten Album „Fever Dream“ wollen das vielleicht auch gar nicht. Statt bravem Orchester-Folk gibt’s nun anspruchsvollen Elektropop mit Gitarre zu hören.

ENNO BUNGER – WAS BERÜHRT, DAS BLEIBT

Liebe, Freundschaft, Angst und Tod: All dies gab es in Enno Bungers engstem Umfeld zuletzt zu verarbeiten. „Was berührt, das bleibt“ erzählt davon auf berührende und manchmal auch sehr brutale Art und Weise. Ein umwerfendes Stück Singer/Songwriter-Kunst.

KAISER CHIEFS – DUCK!

Der Hype um die Kaiser Chiefs ist längst vorüber, doch davon lassen sie sich nicht entmutigen. Mit „Duck!“ präsentieren die Briten bereits ihr siebtes Album, auf dem sie wieder fluffigen Indierock spielen – nicht mehr ganz so frisch wie früher, dafür aber ausgesprochen farbenfroh.

BILL RYDER-JONES – YAWNY YAWN

Wenn von „intimer“ oder „ergreifender“ Musik die Rede ist, steckt oft nur heiße Luft dahinter. Nicht so „Yawny Yawn“ von Bill Ryder-Jones. Mit Klavier und Gesang interpretierte er die Songs seiner 2018er-Platte „Yawn“ neu, und das Ergebnis könnte schöner kaum sein.

Titelbild: ©Universal Music

Top Themen für dich

74 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail