Sweethearts: Frauenpower in den Film-Tipps der Woche

In dieser Woche haben wir "Sweethearts", "Die Blüte des Einklangs", "Club der roten Bänder - wie alles begann" und "Ailos Reise" für euch.

SWEETHEARTS (Kino)

Nach „SMS für dich“ hat Schauspielerin Karoline Herfurth zum zweiten Mal auf dem Regiesessel Platz genommen. Und gleich mal ein neues Genre in der deutschen Kinolandschaft etabliert: die weibliche Buddy-Komödie. In „Sweethearts“ erzählt Herfurth, die auch die Hauptrolle spielt, von zwei sehr unterschiedlichen Frauen, die sich nach einer Geiselnahme zusammenraufen müssen.

DIE BLÜTE DES EINKLANGS (Kino)

Noch gelten die Filme der Japanerin Naomi Kawase als Geheimtipps. „Die Blüte des Einklangs“ könnte das nun ändern. Denn Schauspielstar Juliette Binoche spielt in dem magischen Drama die Hauptrolle. Als Französin Jeanne reist sie nach Japan, wo sie sich in einem Wald auf die Suche nach einer Blume mit geheimnisvollen Kräften macht.

CLUB DER ROTEN BÄNDER – WIE ALLES BEGANN (Kino)

Über drei Staffeln blickte die VOX-Produktion „Club der roten Bänder“ auf das Leben mehrerer Teenager, die in einem fiktiven Kölner Krankenhaus nicht nur gegen ihre Krankheiten kämpfen, sondern auch mit den ganz alltäglichen Problemen, die das Jungsein so mit sich bringt. Die Vorgeschichten zur Serie erzählt jetzt der berührende Kinofilm „Club der roten Bänder – Wie alles begann“ von Regisseur Felix Binder.

AILOS REISE (Kino)

Nur noch vier wildlebende Rentierherden gibt es in Lappland. Eine dieser Herden begleitet die Dokumentation „Ailos Reise“. Während eines Zeitraums von zwei Jahren, bei teils arktischen Temperaturen von minus 40 Grad, folgt der Film den Tieren auf ihrer 500 Kilometer langen Wanderung durch den hohen Norden.

Titelbild: ©Gettyimages

Top Themen für dich

495 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail