Verbotene Liebe in der Nachkriegszeit: NIEMANDSLAND – THE AFTERMATH startet in den Kinos

Das sind die Kino-Hits der Woche: NIEMANDSLAND - THE AFTERMATH, AFTER PASSION, BORDER und WILLKOMMEN IM WUNDER PARK.

NIEMANDSLAND – THE AFTERMATH (Kino)

Im Jahr 1946 liegt Hamburg in Trümmern. Vor dem Hintergrund des besiegten Nachkriegsdeutschland erzählt „Niemandsland – The Aftermath“ eine berührende Liebesgeschichte zwischen einem deutschen Architekten und der Frau eines britischen Soldaten.

AFTER PASSION (Kino)

Unbedarftes Mädchen trifft auf draufgängerischen Macker: Die Story von „After Passion“ klingt verdächtig nach „50 Shades of Grey“. Der Film nach den Internetromanen von Anna Todd ist zwar nicht so prickelnd wie „50 Shades“, hat aber zwei durchaus charmante Hauptdarsteller zu bieten.

BORDER (Kino)

Zollbeamtin Tina ist alles andere als eine Schönheit. Was wenig verwunderlich ist: Tina ist kein Mensch, sondern ein Troll. Das erfährt sie allerdings erst, als sie einem Mann begegnet, der so unansehnlich ist wie sie selbst. „Border“ ist ein skurriles Fantasy-Drama aus Schweden, das meisterhaft Fragen nach der menschlichen Existenz stellt.

WILLKOMMEN IM WUNDER PARK (Kino)

Als die kleine June mal wieder von Zuhause ausbüchst, entdeckt sie mitten im Wald einen magischen Freizeitpark – genau so, wie sie es sich zuvor in ihren Träumen ausgemalt hat. Doch das Paradies, in dem sprechende Tiere leben, ist bedroht. „Willkommen im Wunder Park“ ist ein berührender Animationsspaß für die ganze Familie, der mit seiner toughen Heldin begeistert.

Titelbild: ©Gettyimages

Top Themen für dich

109 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail