Glutenfreie Mini-Pizza aus Kichererbsenmehl

Für alle diejenigen, die auf Weizen und Co. verzichten müssen.

Pizza stellt keine Fragen. Pizza versteht. So oder so ähnlich denken wir doch, wenn es um Pizza geht, oder? Keine Frage, Pizza gehört auf jeden Fall in die Kategorie Soulfood und hat eher den Ruf, mehr ungesund als gesund zu sein. Dass dies auch anders geht, zeigen wir euch im heutigen Rezept.

Zutaten für 2 Mini-Pizzen//

  • 120 g Kicherebsenmehl
  • 240 ml Wasser
  • ½ TL Meersalz
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 8 EL pürierte Tomaten mit Stücken
  • frischer Basilikum
  • Oregano, getrocknet
  • 1 frische Paprika
  • 2 Scheiben veganer Käse, alternativ Käse aus Kuhmilch
  • Springform Ø 20 cm

Zubereitung //

Kichererbsenmehl, Wasser, Olivenöl und Salz vermengen. Für eine Stunde gehen lassen. Den Teig in eine Springform gießen und bei 180°C für 25 Minuten in den Backofen geben.

Danach die passierten Tomaten auf dem Teig verteilen. Knoblauch schälen, klein schneiden und auf die Mini-Pizza geben. Die Paprika ebenso. Den Käse über die Pizza streuen und erneut für 5 Minuten, bis der Käse geschmolzen ist, in den Ofen geben. Zum Schluss mit Basilikum und Oregano bestreuen.

Titelbild: ©Shecomesinblack

Top Themen für dich

115 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail