Zombie-Burger & Co.: Die besten Rezepte für ein schauriges Halloween-Dinner

Grillen kann man nur im Sommer? Nicht wenn es nach "Prime BBQ"-Gründer Stefan Pistol geht! Zusammen mit dem Fleisch-Lover haben wir ein schaurig-schönes Halloween-Dinner veranstaltet. Seine Tricks und Kniffe für den perfekten Halloween-Burger, leckere Fisch-Wraps und eine süße Leckerei zum Nachttisch gab es obendrauf.

Eines Abends wehte ein Hauch von Ehrfurcht durch das Gutshaus Rensow, das als Kulisse für das Halloween-BBQ diente. Die Sonne ging langsam unter, die Fackeln waren angezündet und aus den Räumen dämmerte das Licht der Kerzenleuchter. Vor der Tür wartete bereits Stefan Pistol von Prime BBQ – die Adresse in Rostock, wenn es um hochwertigen Fleischgenuss geht. Für unser Halloween-Dinner hat sich Stefan ein ganz besonderes Menü einfallen lassen, das ihr ganz einfach nach kochen könnt.

Das Rezept für Zombie-Burger mit knusprigen Fingerspalten gibt es auf der nächsten Seite!

Zutaten für 4 Zombie-Burger mit knusprigen Fingerspalten //

  • 600g Bürgermeisterstück vom Rind
  • 400g Original Wagyu-Filet
  • 1-2 Hokkaido Kürbisse
  • 4 Brötchen
  • 4 Camemberts
  • 100 ml Rotwein
  • 50 ml Balsamicoessig
  • 100g Rote Beete Sprossen
  • 5 rote Zwiebeln
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Paprikapulver (geräuchert)
  • 1 TL Rosmarin, 1TL Meersalz
  • 20g Salz, 8g Pfeffer
  • 100g Rohrzucker

Zubereitung //

Für die schaurigen Zombie-Burger zuerst das Fleisch in kleine Stücke schneiden und anschließend durch den Fleischwolf drehen. Nun 20g Salz und 8g Pfeffer in die Fleischmasse geben und die Burger-Patties formen. Bevor sie auf den Grill kommen, müssen sie von beiden Seiten gut eingeölt werden. Jetzt die Patties zusammen mit dem Camembert brutzeln lassen. Währenddessen die Burgersauce vorbereiten. Dazu die roten Zwiebeln anbraten, bis sie glasig sind. Anschließend Rohrzucker dazugeben und alles mit dem Rotwein und dem Balsamicoessig ablöschen. Nun langsam einreduzieren lassen. Sobald alles fertig ist, geht es endlich ans Burgerbauen! Jeweils einen Fleisch-Patty auf die mit Sepia-Tinte gefärbten Brötchen, einen Camembert, einen Klecks Burgersauce und eine gute Portion Rote Beete-Sprossen legen. Fertig!

Darkburger

Die knusprigen Fingerspalten werden aus den Kürbissen zubereitet. Dazu den Kürbis schälen, aushöhlen und in grobe, lange Stücke schneiden. Zusammen mit 3 EL Olivenöl, dem Rosmarin, Paprikapulver und einem Teelöffel Meersalz in eine große Schüssel geben. Jetzt alles gut vermengen und anschließend in den Ofen schieben, bis die Kürbisspalten schön knusprig sind.

Als Sauce empfiehlt der Grillmeister einen leckeren Avocado-Dip, der in der Zubereitung ganz einfach ist. Die Avocado wird zuerst ausgehöhlt, die Masse in eine kleine Schale gegeben und anschließend mit dem Abrieb und Saft einer Blutorange vermischt. Zuletzt den Dip nur noch mit etwas Salz abschmecken.

Das Rezept für feurige Hallowraps gibt es auf der nächsten Seite!

Zutaten für 4 feurige Hallowraps //

  • 400g Wallerfilet
  • 4 Wraps
  • Ruccola
  • 2 Feigen
  • 2 EL Senf
  • 2 TL Honig
  • 4 EL Creme Fraiche
  • 200g Kräuterseitlinge
  • geriebener Parmesan
  • Salz und Pfeffer
  • 500 ml Wasser
  • 4 EL Zucker
  • 1 Limette

Zubereitung //

Das Waller-Filet vorab eine halbe Stunde in 500ml Wasser, einer ausgedrückten Zitrone, 4 EL Zucker und 2 EL Salz beizen lassen. Währenddessen die Honig Senf-Sauce vorbereiten und Creme Fraiche mit Honig und Senf vermengen. Anschließend werden damit die Wraps bestrichen. Kräuterseitlinge in Scheiben schneiden, mit etwas Salz würzen und zusammen mit den geviertelten Feigen auf indirekter Hitze grillen. Nun wird der Fisch mit einem Tuch trocken getupft und mit Salz bestreut.

Hallowraps

Expertentipp von Stefan Pistol: Getrocknete Rote Beete gibt zusätzlichen Geschmack und Farbe.

Jetzt kommt endlich der Fisch auf den Grill. Dort bei 220°C bis 250°C circa 15 Minuten smoken. Die Wraps werden nun mit Ruccola, den gegrillten Pilzen und Feigen, sowie geriebenem Parmesan belegt. Zum Schluss kommt das Waller-Filet auf den Teig. Alles zusammenrollen, bzw. mit Holzstäbchen fixieren und fertig!

Das Rezept für Rostige Ritter gibt es auf der nächsten Seite!

Zutaten für 8 Rostige Ritter //

  • 8 Scheiben Toastbrot
  • 1 Glas Pflaumenmus
  • Zimt und Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Pckg. Speisequark
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung //

Das Beste kommt zum Schluss: ein süßes Dessert. Als erstes die Ränder von den Toastbrotscheiben abschneiden und mit einer Nudelmaschine platt rollen. In einer Schüssel wird der Quark zusammen mit einer guten Portion Zucker und dem Vanillemark vermengt und anschließend auf die Toasts gegeben. Nun noch mit etwas Pflaumenmus bestreichen und zusammenrollen. In einer Schüssel vier Eier verquirlen und in einer anderen eine Mischung aus Zimt und Zucker vorbereiten. Die Röllchen werden nun zuerst im Ei und dann in der Zucker-Mischung gewälzt und kommen nun auf den Grill, bis sie goldgelb und knusprig sind.

Top Themen für dich

254 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail