kleidung recyclen

15 Tipps, um Kleidung vor dem Müll zu bewahren

Wie Fast Fashion unsere Umwelt belastet und was ihr dagegen tun könnt.

Fast Fashion: Der Begriff steht für schnelle Trends, die billig nachproduziert und genauso schnell wieder aussortiert werden. Die enormen Massen an Textilien stellen eine enorme Belastung für die Umwelt dar. Die Kleidung ist oft aus billigen, synthetischen Fasern und lässt sich nur schwer recyceln. Menschen häufen immer mehr Kleidung an, die sie immer weniger tragen. Noch vor 15 Jahren wurden halb so viele Kleider gekauft, dafür wurden sie doppelt solange getragen. Würden wir die Tragezeit unserer Kleidungsstücke von einem auf zwei Jahre verlängern, könnten wir 24 Prozent der CO2-Emissionen sparen.

Denn: die Hoffnung auf warme Temperaturen stirbt ja schließlich zuletzt. Diese Woche haben wir (laut Wetterbericht) angeblich Glück und wir können unsere schönen und luftigen Kleider nochmal auspacken. Aber was, wenn die Woche und die sonnigen Tage dann vorbei sind? Hängen wir die Kleider einfach wieder zurück in den Schrank und hoffen, dass sie das nächste Jahr richtig zum Einsatz kommen? Ganz. Sicher. Nicht.

Aus diesem Grund wird es immer wichtiger, sich der Wegwerfgesellschaft entgegenzustellen. Minimalismus, No-Waste, Frugalismus – das sind nur einige der Trends, die weg vom Konsumwahn hin zu mehr Achtsamkeit im Konsumverhalten führen. Deshalb möchten wir euch in diesem Artikel verschiedene Wege und Möglichkeiten aufzeigen, wie ihr auch in Bezug auf eure Kleidung mehr Nachhaltigkeit leben könnt. In den folgenden drei Infografiken zeigen wir euch, wie ihr Kleidung entweder reparieren, wieder verwerten oder umweltschonend aussortieren könnt!

Kleidung reparieren

In diesem Abschnitt erfahrt ihr, wie ihr eure Kleidung wieder tragbar macht, selbst wenn sie schon einige Schönheitsfehler hat:

Weitere Tipps zur Nachhaltigen Verwendung von Kleidung bekommst du im Magazin von Traumbeere

Kleidung wiederverwerten

Viele alltägliche Utensilien lassen sich ganz einfach aus alten Kleidungsstücken herstellen. In diesem Abschnitt zeigen wir euch die fünf besten Tricks, um eurer Kleidung ein neues Leben zu schenken. So schont ihr nicht nur die Umwelt, sondern auch euren Geldbeutel:

Weitere Tipps zur Nachhaltigen Verwendung von Kleidung bekommst du im Magazin von Traumbeere

Kleidung aussortieren

Wenn ihr euren Kleiderschrank mal wieder richtig ausmisten wollt, stellt sich natürlich die Frage, wohin mit all den Sachen. Viele denken nun an die Altkleiderspender, die überall gut erreichbar stehen. Hier sei euch aber gesagt, dass nur die wenigsten Kleidercontainer ihren Inhalt dorthin bringen, wo ihr es vermutet: zu Bedürftigen. Die meisten Kleider aus Containern landen tatsächlich in Secondhand-Läden oder werden billig in Entwicklungsländern verkauft. Wie ihr eure Kleidung an Bedürftige spendet oder ihr sie umweltschonend aussortiert, zeigen wir euch in diesem Abschnitt:

Weitere Tipps zur Nachhaltigen Verwendung von Kleidung bekommst du im Magazin von Traumbeere

Wir hoffen, wir konnten euch ein paar Möglichkeiten mit an die Hand geben, wie ihr mehr Nachhaltigkeit in euer Leben bringt und wünschen euch viel Freude bei der Umsetzung dieser Tipps!

Angesagte Themen

Angesagte Themen

358 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail