schlangen print

Schlangen-Print: Wie man den Mustertrend stylt

Schlange ist der neue Leopard. Ob als Accessoire, einzelnes Statement-Teil oder im Mustermix - Snake-Prints passen einfach immer.

How to style Snake-Prints? Hier kommen ein paar Tipps, wie man Snake-Prints ideal kombiniert, damit frau immer stilsicher unterwegs ist.

Die beiden wichtigsten Regeln zuerst: Kleidungsstücke sollten lieber etwas zu groß als kurz und hauteng sein, denn das wirkt billig. Und der übrige Look sollte eher schlicht sein, dann läuft automatisch fast schon alles richtig.

Anders als das nach wie vor angesagte Leopardenmuster, das eher rockig daherkommt, hat das Schlangenmuster eine besonders feminine und elegante Note. Es wirkt, je nach Kombination, edel, sportlich, lässig oder unbeschreiblich weiblich.

Für Anfänger und Vorsichtige ist ein Accessoire in Snake-Optik ideal. Entweder als Tasche, Gürtel oder Schuhe werten sie schlichte Basics auf und avancieren zum echten Hingucker. Dazu passt ein Outfit in Beige, Grau oder klassischem Schwarz, aber auch Brauntöne wie Camel und Kaffee eigenen sich als ideale Begleiter.

Etwas Mutigere greifen zu einem Statement-Piece wie Bluse, Kleid, Rock oder Hose und kombinieren diese mit schlichten Basics in Weiß, Grau, Schwarz oder Beige. Ein Snake-Top macht sich gut zu lässigen Jeans oder Hosen und Röcken in Schwarz oder Beige. Snake verträgt sich darüber hinaus auch gut mit Leder. Hosen und Röcke in Snake-Optik lieben es, die Hauptrolle zu spielen, daher sollte das Oberteil eher dezent sein. Beispielsweise eine Bluse oder ein einfaches T-Shirt in weiß, nude oder beige.

Mutige Fashionistas wagen sich an einen Muster-Mix oder probieren den All-Over-Look. Damit das nicht tierisch in die Hose geht, gibt es hier allerdings ein paar Styling-Regeln:

Die Muster sollten sich farblich ergänzen und sich gegenseitig unterstützen und aufgreifen. Naturtöne wie Beige, Grau oder Rosé gehen immer.

Die Kleidungsstücke sollten nicht zu körperbetont sein, sondern den Body eher umspielen.

Und, last but not least: Da es der Muster-Mix ohnehin bunt treibt, wird er am besten geerdet durch schlichte Schuhe und ebensolche Accessoires. Auch der Schmuck sollte eher minimalistisch daherkommen.

Ansonsten gilt: Go wild and try.

Titelbild: ©Gettyimages

Angesagte Themen

57 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail