Cookies, die nicht dick machen? 🍪 Groß­artig!

Endlich eine "gesunde" Alternative zum normalen Cookie 🍪

Nicht ein Tag vergeht ohne etwas Süßes. Kennt ihr das? Oft sind ja nicht nur die Zutaten das Problem, sondern auch die Kalorien, die man sich durch Süßigkeiten in einer Windeseile so reinhaut. Meist hilft schon der Ersatz einer Zutat durch eine andere, um eine Menge Kalorien zu sparen. Die Cookies aus diesem Rezept sind nicht nur kalorienarm, sondern auch noch mega lecker. Ein Keks kommt nur auf schlappe 40 Kalorien und da muss man doch wirklich kein schlechtes Gewissen haben, oder?

Alles, was du für die Cookies benötigst

4 Eiweiß
25 g dunkle Schokolade, 85 % Kakaoanteil
2 EL stark entölter Backkakao
Prise Meersalz
1 EL Vanille

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Vier Eiweiße aus Eiern trennen und mit dem Salz in eine Schüssel geben. Mit einem Handrührgerät das Eiweiß steif schlagen.

Tipp: Das Eiweiß ist perfekt, wenn es beim Umkippen in der Schüssel nicht mehr verläuft!

Backkakao und Vanille vermengen. Die Schokolade klein hacken und zur Mischung aus Kakao und Vanille hinzufügen. Die Zutaten dann unter das Eiweiß heben und vermengen.

Auf ein Backblech mit Backpapier ca. 5 cm große Kleckse geben und für 10-12 Minuten in den Backofen geben. Die Cookies werden super fluffig und sättigen durch den großen Anteil Eiweiß sehr gut. Kein Angst, der Hunger auf Süßes wird auch gestillt. ;-)

Viel Spaß beim Nachbacken!

geschrieben am 12.05.2017
Artikel teilen auf
weitere artikel
empfehlungen