Leder zum Essen? Dieser Frucht-Snack macht's möglich 😋

YUMMY 😍

"An Apple a day, keeps the doctor away." Das Sprichwort kennen wir alle. Und ja, dass wir täglich am besten mehrere Portionen Obst essen sollten, wissen wir auch alle. Was man aus Obst alles machen kann, hätte ich bis gestern auch nicht geglaubt, denn das heutige Rezept ist eines meiner liebsten überhaupt. Obst kann schmecken wie Gummibärchen! Glaubt ihr nicht? – Dann probiert unbedingt dieses Rezept aus!

Und diese Zutaten benötigt ihr für das Fruchtleder

450 g Erdbeeren oder eine Obstsorte eurer Wahl
2 EL Agavendicksaft
eine Bio-Zitrone

So einfach geht’s!

Die Erdbeeren zusammen mit dem Agavendicksaft in ein Gefäß geben und pürieren. Einen Spritzer Zitrone dazugeben. So erhält das Fruchtleder seine Farbe besser im Backofen. Das Fruchtpüree auf ein Backblech mit Backpapier gießen und gleichmäßig verteilen. Für einen sauren Genuss etwas Abrieb der Zitronenschale auf das Püree geben.

Das Püree für ca. vier Stunden bei 50 Grad (Umluft) in den Backofen geben.

Die Ecken werden meist sehr trocken und brüchig, daher schneidet sie ab. Den Rest des fertigen Fruchtleders in ca. 1 cm breite Streifen schneiden, einrollen und servieren. Euren Gestaltungsideen sind auf jeden Fall keine Grenzen gesetzt.

Fruchtleder ist eine super Alternative zu Gummibärchen, jedoch ganz ohne industriellen Zucker.

YUMMY!

geschrieben am 15.05.2017
Artikel teilen auf
weitere artikel
empfehlungen