Wir haben DEN Vitamin-Boost, um gesund durch den Winter zu kommen

Karotten-Ingwer-Suppe - mehr geht nicht!

Die Grippewelle hält auch diesen Januar wieder Einzug in Deutschland. Beinahe überall fehlt die halbe Belegschaft und auch der anwesende Rest schnieft vor sich hin. Daher wird es Zeit, das Immunsystem etwas aufzuputschen und sich gegen Erkältung und Grippe zu wappnen - mit etwas Chili, viel Ingwer, frisch gepresster Zitrone und jeder Menge Karotten.

Diese Suppe ist schnell gekocht, kann ins Büro mitgenommen werden und päppelt auch alle bereits Erkrankten schnell wieder auf. Ein richtiger Alleskönner, diese Karotten-Ingwer-Suppe!

Das ist eure Einkaufsliste:

500g Karotten
4 Schalotten
4 cm Ingwer
Saft einer halben Zitrone
1 Dose Kokosmilch
500 ml Gemüsebrühe

1/2 Chili (wer nicht so gern scharf mag, kann auch darauf verzichten)
etwas Öl, Pfeffer und Salz

wer mag: Kerne und Koriander zum Garnieren

So bereitet ihr die Suppe zu:

Schalotten und Karotten kleinschneiden (Karotten am besten in 2-3 mm dünne Scheiben schneiden; Bio-Karotten mit Schale, andere besser zuvor schälen) und mit etwas Öl in einem Topf anrösten.

Die Chili halbieren (kurz probieren zwecks Schärfe), die Kerne herauskratzen und die Schote in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls kurz mitraten. 500 ml Brühe in Wasser anrühren (je nach Anleitung), sodass sie kräftig schmeckt. Damit die Karotten ablöschen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Wenn die Karotten weich sind, die Kokosmilch und den Saft der Zitrone hinzugeben und mit einem Pürierstab pürieren. (Wer die Suppe etwas dünner mag, gibt noch etwas Brühe hinzu.)

Mit Salz und Pfeffer abschmecken, in Schüsseln servieren und (wer mag) mit Koriander, Kernen und etwas Chili servieren.

Bleibt gesund,

eure Magdalena von www.kaiserlichundkoeniglich.de

Was sagt ihr zu diesen Rezepten?

geschrieben am 16.01.2017
Artikel teilen auf
empfehlungen