Motivation: Drei inspirierende Zitate berühmter Menschen

Niemand kann etwas dafür, aber ab und an fühlen wir uns einfach ausgelaugt, erschöpft und unmotiviert.

Diese Künstler machen Mut

Egal ob der Tag schon morgens damit startet, dass man sich ganz ausgelaugt fühlt und einfach keine Motivation findet das Bett zu verlassen oder aber man am Abend von einem langen, anstrengenden Arbeitstag nach Hause kommt… In solchen Situationen kann ein aufbauendes Zitat wahre Wunder bewirken. Die folgenden drei entstammen je einem/einer Künstler/in, die nicht nur mit ihrer Kunst zahlreiche Menschen begeistert haben. Viele ihrer Zitate sind auch heute noch weit verbreitet und sprechen Menschen in den unterschiedlichsten Lebenslagen Mut und Kraft zu.

1. „Lerne die Regeln wie ein Meister, damit du sie wie ein Künstler brechen kannst!“ – Pablo Picasso

Picasso zählt mit Abstand zu den bedeutendsten Künstlern des 20. Jahrhunderts und steht wie kein anderer für die Moderne Kunst. Aufgrund seines vielfältigen Talents war er nicht nur Maler sondern wurde auch als Bildhauer, Graphiker und Mitbegründer des Kubismus berühmt. Seine Einstellung zur Kunst wird auch in oben stehendem Zitat deutlich. Denn in der Kunst geht es für ihn nicht darum, bloße Regeln zu befolgen und Stile anderer zu imitieren. Viel mehr versucht er stets Regeln und Gesetzmäßigkeiten zu brechen, um zum eigentlichen Wesen des Kunstwerkes vorzudringen. Durch diese Vorgehensweise ist schließlich auch der Kubismus entstanden, der wohl mit nahezu allen Regeln der klassischen Kunst bricht. Zugleich lässt sich dieses Zitat jedoch auch auf unser aller Leben anwenden. Denn teilweise muss man Regeln brechen, um den eigenen Horizont zu erweitern und Altbekanntes hinter sich zu lassen.

2. „Die Musik steckt nicht nur in den Noten, sondern auch in der Stille dazwischen.“ – Wolfgang Amadeus Mozart

Auch bei Mozart handelt es sich um einen bekannten Künstler, dieses Mal im Bereich der klassischen Musik, der bis heute als eine der wichtigsten Persönlichkeiten seiner Zeit gilt. Er wurde im Januar 1756 in Salzburg geboren und entdeckte schon früh sein Talent und seine Liebe zur Musik. Seine ältere Schwester Maria Anna und Wolfgang waren musikalisch so begabt, dass sich ihr Vater dazu entschied, seine eigene Karriere zurückzustellen. Wolfgang Amadeus Mozart verstand die Musik wie kein anderer und macht uns mit dem oben stehenden Zitat bewusst, dass die Bedeutung nicht immer im Offensichtlichen liegt. So wie man bei der Musik zunächst auf die Töne achtet, so legt man den Fokus im Leben meist auch auf die „lauten“ Momente. Doch was wäre die Musik ohne ihre gezielt gesetzten Pausen? Und was wäre unser Leben ohne die kleinen, stillen Momente, die uns innehalten und reflektieren lassen?

3. „Die Menschen werden vergessen, was du sagtest, die Menschen werden vergessen, was du tatest, aber die Menschen werden niemals vergessen, welches Gefühl du ihnen gabst.“ – Maya Angelou

Bei Maya Angelou handelt es sich um eine US-amerikanische Bürgerrechtlerin, Schriftstellerin und Professorin, die in den 90er Jahren verschiedenen, bekannte Schriften wie „I Know Why the Caged Bird Sings“ (1970) veröffentlichte. Das oben stehende Zitat lenkt den Fokus auf das zwischenmenschliche Miteinander. Angelou führt uns vor Augen, dass es dabei mit Abstand am wichtigsten ist, dass man Menschen im Gespräch ein gutes Gefühl gibt. Und demnach ist auch hier nicht der eigentliche Gesprächsinhalt von Bedeutung, vergleichbar mit den Noten bei Mozart, sondern vielmehr unsere Haltung, unsere Offenheit und unser Verständnis dem Gesprächspartner gegenüber.

Somit sind diese Zitate wirklich gut geeignet, um neue Kraft und Motivation zu schöpfen und erinnern uns zugleich daran, von Zeit zu Zeit einmal unsere Perspektive zu verändern.

Top Themen für dich

218 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail