Trevi-Brunnen

Selfie-Streit: Diese Touristinnen wurden zu Furien

Am berühmten Trevi-Brunnen in der italienischen Hauptstadt ging es kürzlich heiß her. Der Grund? Ein Selfie!

Wer strebt nicht danach: das perfekte Urlaubsfoto. Das Engagement um das beste Erinnerungsselfie ist bei diesen beiden Touristinnen allerdings weit übers Ziel hinausgeschossen!

Die romantische Kulisse am berühmten Trevi-Brunnen im Herzen von Rom sollte es sein, dachte sich eine 19-jährige Niederländerin. Doch der Teenager hatte nicht mit dem Ehrgeiz einer 44-jährigen Amerikanerin gerechnet.

Im Streit um den schönsten Selfie-Spot kriegten sich die beiden Frauen mächtig in die Haare, zur Belustigung der zahlreichen anderen Touristen, die das Spektakel an Roms Sehenswürdigkeit verfolgten.

Insgesamt acht Personen haben die beiden Furien in ihr Gerangel um den optimalen Foto-Spot verwickelt – kleinere Verletzungen inbegriffen. So sollen nicht nur Fingernägel abgebrochen, sondern auch Klamotten zerrissen worden sein. Erst die römische Polizei konnte die Kampfhühner auseinanderknoten und somit Schlimmeres verhindern.

Und wem gelang nun das bessere Touri-Bild am Trevi-Brunnen? Ganz klar: Helen Kennedy. Diese Italien-Urlauberin hielt die verrückte Szene nämlich mit ihrer Kamera fest.

Bilder: Twitter/HelenKennedy

Top Themen für dich

421 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail