Haarkrise: So bleibt eure Mähne auch im Winter schön

Natur pur für Haut und Haar. Das sind die besten natürlichen Kosmetikprodukte für jeden Tag.

Der Winter steht vor der Tür, die Temperaturen sinken und genau jetzt neigt unser Haar dazu, trocken und widerspenstig zu werden. Die gereizte Kopfhaut schreit sozusagen nach mehr Pflege. Egal ob kurz oder lang brauchen wir nun die richtigen Mittel. Eine Kur kann wahre Wunder bewirken und das Haar wieder zum Glänzen bringen.

Da besonders die Kuren in den Drogeriemärkten voller Silikone und künstlicher Zusätze stecken, empfehle ich selbstgemachte Haarkuren. Mit Lebensmitteln lassen sich die Haare wunderbar pflegen. Ich stelle euch jetzt mal einige meiner Favoriten vor.

Die Haarkur mit Avocado

Avocado ist nicht nur das Superfood schlecht hin, sondern tut unseren Haaren auch besonders gut. Das reichhaltige Fruchtfleisch der Avocado versorgt das Haar mit wertvollen Fettsäuren und Feuchtigkeit. Durch das Öl werden die Haare mit wertvollen Lipiden versorgt. Eine reife Avocado (gerne sehr reif) einfach aufschneiden und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausholen. Das Ganze dann mit einem Esslöffel Olivenöl gut vermischen und „cremig“ rühren (auch mit einem Pürierstab möglich).

avocado olivenoel haarmaske

Die Haarkur besonders in die Haarlängen geben und 30 Minuten einwirken lassen. Danach die Haare gründlich auswaschen.
Alternativ kann man die Avocado auch mit zwei Eigelb mischen und zu einer Haarkur rühren. Das Lecithin im Eidotter wirkt ähnlich wie Öl und schützt vor Trockenheit.

Die Bananen-Olivenöl-Haarkur

Ganz einfach eine Banane zerdrücken und ein Teelöffel Olivenöl dazugeben. Durch den hohen Fettanteil im Olivenöl schützt man das Haar vor dem Austrocknen. Diese Kur erreicht nach 10 Minuten ihre volle Wirkung und kann dann gründlich ausgespült werden.

avocadocreme haare

Die Haarkur mit Joghurt und Ei

  • 150g Naturjoghurt
  • 1 geschlagenes Ei
  • 2 Teelöffel Jojobaöl
  • 1 Teelöffel Honig
  • 2 Tropfen Weizenkeimöl

Die Zutaten auch einfach alle in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Die Kur-Mischung noch einmal kurz in die Mikrowelle geben und etwas erwärmen. Jetzt die Kur in das handtuchtrockene Haar geben und ein Handtuch um den Kopf schlingen. Das Ganze 15 Minuten einwirken lassen und danach nochmal mit einem milden Shampoo ausspülen.

Tipp: Wenn man die Haare während der Einwirkzeit in ein feuchtwarmes Handtuch einwickelt, wird die Wirkung der Haarkur erhöht. Durch die Wärme können die Wirkstoffe noch tiefer in die Haare eindringen und somit besser pflegen.

Top Themen für dich

700 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail