zitrone grafik

Neuer Pflege-Favorit: Vitamin C

Eurem Teint fehlt es an Glow? Dann täuschen Highlighter und Holographic-Make-up zwar optisch über die Müdigkeit hinweg, aber was hilft der Haut wirklich, sich selbst zu helfen? Wir haben die Antwort.

Alleskönner, Multitalent, Must-have: Vitamin C ist derzeit der Lieblings-Wirkstoff der Beauty-Szene. Und das völlig zurecht. Forschungsergebnisse von Dermatologen sowie Erfahrungsberichte bekannter Beauty-Redakteurinnen, Skincare-Addicts und Beauty-Experten haben einen regelrechten Hype um das lebenswichtige Vitamin, das in Zitrusfrüchten enthalten ist, entfacht.

Egal, ob als hochkonzentriertes Serum, als Tagescreme oder Nachtpflege: Ein Beauty-Produkt mit Vitamin C sollte in Eurem Badezimmer aktuell nicht fehlen. Warum auch wir den Wirkstoff lieben, erfahrt Ihr jetzt:

Aus schlaff wird straff

Eure Gesichtshaut ist müde und schlapp? Die Gesichtskonturen sahen auch schon mal definierter aus? Dann nutzt eine Gesichtscreme mit Vitamin C, um die Herstellung der hauteigenen Kollagene zu unterstützen. Kollagene sorgen dafür, dass die Haut fester, praller und wie von innen heraus aufgepolstert aussieht. Tschüss Falten!

Schutzschild für die Zellen

Vitamin C ist ein Antioxidant aus der Natur. Was das bedeutet? Vereinfacht gesprochen schützten Antioxidantien Zellen vor den sogenannten freien Radikalen, die bei Stoffwechselprozessen entstehen und einen negativen Einfluss auf unsere Gesundheit haben können. Bei den Zellen der Haut macht sich oxidativer Stress, der durch die freien Radikalen ausgelöst wird, mit einem fahlen, gräulichen und faltigen Teint bemerkbar. Vitamin C fängt die freien Radikalen ein, bevor sie die Zellen schädigen können und schützt so die Haut vor Alterserscheinungen.

What a Peeling

Vitamin C ist eine Säure. Säuren wirken auf der Haut wie ein Peeling: Sie entfernen bei regelmäßiger Anwendung nach und nach ganz sanft die oberste Hautschicht. Die Haut wirkt nun frischer, rosiger und hat den gewissen Glow.

Hauthelfer

Säure desinfiziert und reinigt. Wer unter Pickeln oder Akne leidet, kann die Unreinheiten mit Vitamin C-Serum lindern und abheilen lassen.

Farbausgleicher

Habt Ihr schon mal davon gehört, dass man Pigmentflecken oder Pickelmale mit Zitrone bleichen kann? Wer konsequent pflegt und Geduld hat, sieht nach einigen Wochen Erfolge. Mit einem Vitamin C-Konzentrat geht’s etwas schneller und nachhaltiger.

Einer für alle

Der Wirkstoff Vitamin C – übrigens nichts anderes als Ascorbinsäure – ist für alle Hauttypen geeignet. Sensible können ihn erstmal an der Armbeuge testen, bevor er ins Gesicht wandert. Bei einem Serum sollte die Konzentration des Vitamins zwischen 15-20 Prozent liegen. Je höher die Konzentration, umso reizender wird es. Bitte beachten: Vitamin C reagiert mit Luft und Licht, deshalb Cremetiegel und Fläschchen stets gut verschließen und nie offen stehen lassen, denn dann reagiert die Pflege mit Sauerstoff, wird bräunlich, „kippt“ und ist unwirksam. Lagert Pflegeprodukte mit Vitamin C dunkel, trocken und kühl.

Top Themen für dich

98 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail