masken-produkte

Schöne Haut garantiert: Das sind die aktuellen Trend-Masken

Mädels, diese Masken-Trends müsst Ihr kennen!

Die Gesichtsmaske ist das Add-on der alltäglichen Pflege. Ein bis zwei Mal pro Woche solltet Ihr Eure Haut die Extraportion Pflege gönnen, um sie gesund und frisch zu halten. Gesichtsmasken können Feuchtigkeit spenden, porentief reinigen und Fältchen glätten; die Masken gibt es für jeden Hauttyp. Wir stellen Euch heute die neusten Maskentrends aus den USA und Korea vor.

Die Peel-off-Maske

Probleme mit Mitessern und unreiner Haut? Dann ist die Peel-off-Maske (oder auch „Black Head“-Maske) wie für Euch gemacht! Die Masken mit Aktivkohle „ziehen“ die Mitesser aus den Poren, der Teint wird frisch und sauber. Tragt die Maske gleichmäßig auf die Haut auf, wartet bis sie antrocknet und dann zieht Ihr sie einfach ab. Ihr werdet Talgreste, Hautschüppchen und Schmutz an ihr kleben sehen – und das bedeutet: Job erledigt! Tipp: Bei Mischhaut ist die Maske prima für die T-Zone geeignet. Günstige Produkte gibt es von Garnier.

Die Bubble-Maske

Die Bubble-Maske kommt aus Korea und ist dort bei der Gesichtspflege gerade der Hype schlechthin. Wie die Maske funktioniert? Die Maske hat eine feste Konsistenz und wird wie eine Creme auf das Gesicht aufgetragen. In Kontakt mit Sauerstoff beginnt sie, zu schäumen. Das angenehm prickelnde Gefühl auf der Haut ist tolles Benefit und man hat wirklich das Gefühl, die Schaummaske reinigt das Gesicht gründlich. Stimmt auch, denn Schmutzpartikel, Make-up-Reste werden sanft entfernt. Aber aufgepasst: Die Bubble-Masken neigen dazu, die Haut auszutrocknen, darum sollten sie nur bei öliger und fettiger Haut angewendet werden.

Die Rubber-Maske

Die Koreanerinnen schwören auf die Rubber-Masken und die Frauen mit dem Traumteint müssen es ja wissen, oder? Die Rubber-Maske könnt Ihr entweder selbst anrühren ( z.B. bei den Masken von Dr. Jart+) oder bereits fertig kaufen. Sie haben eine gummiartige Konsistenz (durch pulverisierte Braunalge in Kombination mit Wasser), die auch die Besonderheit der Beautyneuheit ausmacht: Die Masken sind nicht luftdurchlässig, so können die Wirkstoffe besser und schneller in die Haut einziehen. Rubber-Masken gibt es für jeden Hauttyp.

Die Jelly-Maske

Sorgen für gesunden Glow, da sie viel und wirksam Feuchtigkeit spenden: Die Jelly-Masken. Die gelleeartigen Masken haben eine leichte und luftige Konsistenz. Sie ziehen schnell ein und Ihr könnt sie prima über Nacht anwenden. Der angenehm kühlende Effekt kann durch die Aufbewahrung im Kühlschrank verstärkt werden. Mein Tipp: Die „Overnight-Maske“ von Shiseido aus der Ibuki-Serie.

Top Themen für dich

Wenn es eine Farbe im Herbst gibt, die ich liebe, dann ist es seit mehr als zwei Jahren Kupfer. Kerzenständer, Teelichter, Kaffeebecher und noch viele Gegenstände mehr habe ich in den letzten Jahren in dieser Farbe angehäuft, einfach nur weil Kupfer in meinen Augen so schön ist.

Um dieses Jahr nicht schon wieder die nächsten Deko-Artikel in Kupfer zu kaufen, wollte ich eine Deko für’s Schlaf- oder Wohnzimmer selber machen. Natürlich sollte sie auch in Kupfer glänzen.

Kein Gegenstand bringt die Herbststimmung in meinen Augen besser in die Wohnung als Symbole des Herbstes, wie abgefallene Blätter oder Kürbisse. Ich hatte auf anderen Blogs schon häufig gesehen, wie Tannenzapfen oder Blätter angesprüht wurden und in einem Zimmer schön dekoriert wurden. Da ich vorher noch nie mit Blättern gearbeitet hatte, wagte ich mich nach etwas Zögern an den Versuch und sammelte zunächst ein paar Blätter.

In einem Bastelladen suchte ich nach Farbe, die man für die Blätter verwenden konnte. Mein Blick blieb bei einem Spray in Kupfer hängen. Die Farbe passt immerhin am besten zu meinen anderen Deko Artikeln. 🙂

Alles, was Ihr für die Blätter braucht:

  • Blätter
  • Ein stabiles Garn
  • Sprühlack in Kupfer

Ich habe einen Tag bevor ich die Blätter besprüht habe, zunächst einmal eine große Auswahl an Blättern in einem nahe liegenden Park gesammelt und zuhause leicht gesäubert und getrocknet. Seid bei dem Säubern recht vorsichtig, da die Blätter schnell kaputt gehen und reißen. Ich habe die Blätter nur leicht mit einem Küchentuch abgetupft, so dass Rückstände von Erde und Wasser verschwunden waren.

Danach habe ich die Blätter auf eine glatte Fläche gelegt und schwere Bücher darauf gestapelt, damit sie trocknen, aber nicht ihre Form verlieren. Zuvor habe ich nämlich den Fehler gemacht und einige der Blätter zum Trocknen auf die Heizung gelegt und diese sind dann so trocken geworden, dass sie sich verbogen haben und sofort zerbrochen sind, als ich sie angefasst habe.

Am nächsten Tag habe ich die Blätter auf einem Stück Pappe ausgebreitet und an der frischen Luft mit meinem Kupfer-Lack angesprüht. Die Blätter müssen danach ca. 2 Stunden trocknen. Danach habe ich sie einzeln an ein Garn geknotet, so dass sie alle mit einem Abstand von ca. 10 cm nebeneinander hängen.

Und schon ist die Girlande fertig und ich habe sie in unserem Wohnzimmer zu meinen anderen Kupfer Deko Artikeln gehängt.

Top Themen für dich

51 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail