dirty talk frau

Die besten Nachrichten für einen heißen Dirty Talk

Viele finden es peinlich, viele werden dadurch erst richtig heiß. Wenn es um Dirty Talk geht, scheiden sich die Geister. Wie es richtig geht und überhaupt nicht unangenehm ist, erfahrt ihr hier bei uns!

„Jaaaaa“, „Ohhhh“ und „Ahhhhh“ sind wohl die meist gesagten Floskeln in deutschen Betten. Doch da geht noch mehr! Dirty Talk kann zu wahren Höhenflügen verhelfen und auch eingeschlafenen Beziehungen einen ordentlichen Kick geben. Doch nicht nur im Bett ist Knistern garantiert, verruchte Nachrichten an die Partnerin oder den Angebetenen steigern die Lust auf einander. Wir haben ein paar Vorlagen für euren Dirty Talk.

Der perfekte Zeitpunkt für Dirty Talk

Überlegt euch zunächst, in welcher Beziehung ihr zu eurem Gegenüber steht. Seid ihr schon länger zusammen, oder habt ihr euch gerade erst kennengelernt? Das entscheidet darüber, wir ihr in das Gespräch einsteigt. Am Anfang reichen höchstwahrscheinlich Sätze wie: „Das machst du so gut“ und „Ich will dich jetzt“. Später, oder wenn ihr erkannt habt, dass euer Partner es ein wenig härter mag, könnt ihr zu den folgenden Floskeln übergehen.

dirty talk nachrichten
Engelchen oder Teufelchen: Beim Dirty Talk zeigt jeder sein wahres Gesicht. ©iStock

Diese Sätze bringen ihn im Bett in Fahrt

  • Mach mit mir, was du willst
  • Nimm mich richtig hart
  • Das fühlt sich so gut an
  • Mach genauso weiter
  • Ich will dich noch tiefer

Das macht sie richtig wild

  • Ich liebe deinen Geruch
  • Ich mag es, wie du dich bewegst
  • Du bist so schön feucht
  • Du machst mich total verrückt
  • Dein Körper ist so heiß

Sexting – Erregung durch Fantasie

Auch per SMS und WhatsApp funktioniert Dirty Talk. Vielleicht sogar noch ein bisschen besser, denn durch die heißen Nachrichten wird die Fantasie angeregt. Wenn man es richtig anstellt, bringt man seinen Gegenüber dadurch sogar zum Orgasmus.

Doch auch hier gilt: Lasst es ruhig angehen.

1. Lage checken

Findet erst einmal heraus, ob euer Gegenüber auf diese Art von Dirty Talk steht. Fallt ihr gleich mit der Tür ins Haus, könnte es ziemlich peinlich werden. Fangt das Gespräch also mit Nachrichten wie „Ich muss die ganze Zeit an dich denken“ und „Ich kann es nicht erwarten, wieder bei dir zu sein“ an. Zeigt die andere Person Interesse? Perfekt! Nun kann es weiter gehen.

2. Dranbleiben!

Im nächsten Schritt müssen wir das Interesse aufrecht erhalten. Nun schickt ihr Nachrichten, die den anderen neugierig machen. Beispielsweise: „Dir würde gefallen, was ich gerade trage“.

sexting nachrichten
Allein das Tragen von sexy Dessous kann euch selbst schon ordentlich in Fahrt bringen. ©iStock

3. In die Vollen gehen

Jetzt heißt es mutig sein und einen kühlen Kopf bewahren, denn an dieser Stelle entscheidet sich, ob das Sexting weiter geht oder es einfach nur noch peinlich wird. Diejenigen, die es nicht gleich auf den Punkt bringen wollen, versuchen (sofern es möglich ist) beim Partner Erinnerungen zu wecken. Schreibt Nachrichten wie: „Weißt du noch, als wir…?“. Probiert es mit: „Ich würde gerne wieder mit dir…“

Wer es gleich wissen will, kann es hiermit versuchen: „Ich möchte dich so gern in mir spüren.“

4. Reagieren

Nichts ist schlimmer, als beim Dirty Talk im Stich gelassen zu werden. Vergesst daher niemals, auf die Nachrichten eures Gegenübers zu reagieren. Hier ein paar Vorlagen:

  • Das machst du so gut
  • Mir gefällt, was du schreibst
  • Ich bin schon ganz wild

5. Zum Höhepunkt bringen

Beschreibt dem anderen ganz genau, wie ihr euch gerade verwöhnt. Dazu könnt ihr auch Hilfsmittel benutzen und beschreiben, wie schön es wäre, eine helfende Hand zu haben. Zu guter Letzt: ein Foto als Sahnehäubchen. Heizt dem Partner so richtig ein, indem ihr seine Fantasien in Bilder verwandelt – Höhepunkt garantiert

Aber aufgepasst: Fremden bzw. Personen, die ihr gerade erst kennengelernt habt, solltet ihr keine Bilder schicken, auf denen euer Gesicht zu erkennen ist. Später könnten diese gegen euch verwendet werden.

Reinhören: „Dirty Talk“-Podcast auf Soundcloud

Wem das noch nicht reicht, der kann sich den „Dirty Talk“-Podcast auf Soundcloud anhören. Die Mädels von „Oh Baby“ nehmen in dieser Folge kein Blatt vor den Mund und verraten, was für sie absolute No-Gos im Bett und beim Sexting sind und was sie so richtig in Fahrt bringt. Außerdem erklärt ein Single-Coach und Paarberater Tipps und Tricks, wie man in einer Beziehung charmant Dirty Talk zum Bettgeflüster macht. Ein Muss für alle, die wieder ein wenig Pepp vertragen können.

Top Themen für dich

3058 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail