Schlechter Tag? Mit diesen Tipps wird er besser!

Das Wetter ist schlecht, der Kaffee schmeckt nicht und auch sonst läuft irgendwie nichts rund. Jeder hat einmal einen schlechten Tag. Mit ein paar kleinen Tricks kann er aber schnell wieder besser werden!

Mit Spaß gegen die schlechte Laune angehen

Wenn ihr merkt, dass eure Laune über den Tag hinweg immer schlechter wird, dann solltet ihr aktiv etwas dagegen tun. Ein schlechter Tag ist nämlich noch lange kein Grund, nicht den Hobbys oder individuellen Interessen nachzugehen. Nehmt euch die Zeit, die ihr braucht, um aus dem Stimmungstief wieder herauszukommen. Die besten Tipps nützen euch rein gar nichts, wenn ihr nicht gewillt seid, aktiv etwas für euch zu tun. Wenn ihr zum Beispiel leidenschaftlich gerne malt, dann geht dieser Leidenschaft ruhig für eine oder mehrere Stunden nach. Danach ist ein schlechter Tag vielleicht gar nicht mehr so schlecht.

Nach draußen gehen

Wer sich nur zu Hause verkriecht, den kann ein einziger schlechter Tag in eine leichte Depression stürzen. Geht deshalb ruhig vor die Tür. Auf diese Weise könnt ihr euch ablenken und den Grund für eure schlechte Laune schnell vergessen. Weiterer Tipp in diesem Zusammenhang: Sucht schöne Orte aus, an denen ihr Ruhe findet und trefft euch je nach Lust und Laune draußen mit Freunden. Wenn das Wetter grau ist, sollte ein schlechter Tag trotzdem effektiv ins Gegenteil umgekehrt werden: Zieht euch regenfeste Kleidung an und genießt das angenehme Gefühl von frischem Regen auf der Haut.

Schlechter Tag? Das geht vorbei!

Einer der wichtigsten Tipps überhaupt: Schlechte Tage sind menschlich und jeder von uns hat sie. Macht euch keine Vorwürfe, nur weil ihr an einem einzigen Tag nicht mit euch im Einklang seid. Stattdessen kann es durchaus helfen, wenn ein schlechter Tag mit anderen geteilt wird, denn: Geteiltes Leid ist nur noch halb so schlimm. Braucht ihr hingegen Ruhe und Zeit für euch selbst, dann genießt die Stille zu Hause oder geht alleine einen kleinen Spaziergang machen. Auf keinen Fall müsst ihr das Gefühl haben, dass etwas nicht mit euch stimmt nur wegen eines kleinen Stimmungstiefs.

Rituale helfen bei Traurigkeit

Einer der besonders effektiven Tipps: Gewöhnt euch gewisse Rituale an. Diese können beruhigend wirken und ein schlechter Tag hat nicht mehr die negative Macht auf euch, die er vielleicht ohne das Ritual hätte. Manche Menschen fühlen sich besonders wohl, wenn sie nach dem Abendessen eine bestimmte Sendung im TV ansehen. Anderen hilft es, immer um die gleiche Uhrzeit einen Mittagsschlaf zu machen.

Titelbild: ©iStock

Top Themen für dich

198 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail