sextrends2019

Sexpeditionen 2019: Was wir nächstes Jahr so treiben…

Es gibt Beauty-Trends, Modetrends, Trendsportarten, Food-Trends, warum also nicht auch Sex-Trends? Here we go and proudly present: Das geht 2019 über und unter der Bettdecke.

Bei vielen Pärchen in einer langen Beziehung dümpelt das Sexleben vor sich hin. Fernsehgucken ja, aber im Bett herrscht Flaute. Lustkiller ist in den meisten Fällen Stress und Routine. Das muss aber nicht sein. Damit ihr auch in Zukunft noch Spaß im Bett habt, stellen wir euch hier vor, was in punkto Sex gerade angesagt ist. Die aktuellen Trends sozusagen. Und vielleicht ist ja die eine oder andere Idee dabei, die euch anmacht und von der ihr denkt, dass es sich lohnt, sie einmal auszuprobieren.

Talk dirty to me: Sexting

Die meisten wissen sicherlich, was Sexting ist: Das Versenden erotischer Bilder oder Text-Nachrichten via Smartphone. Was für die einen „versauter Schweinkram“ ist, törnt andere durchaus an. Warum nicht seinem Partner einfach mal ein eindeutiges Angebot oder eine erotische Fantasie ins Büro schicken. Völlig unverbindlich. Und einfach schauen, wie er/sie reagiert. Vielleicht entwickelt sich ja ein lustvoller Austausch. Mit ungewissem und überraschendem Ende….

Aufpassen sollte man in jedem Fall bei Fotos, denn die haben in der Regel kein Verfallsdatum und können im blödesten Falle im Rahmen einer Racheaktion oder ähnlichem erneut in Umlauf geraten.

wifesharing teaser

Underwater love

Oralsex im Wasser ist für einige Paare ein beliebtes feuchtes Vergnügen: Der/die eine lehnt lässig am Beckenrand und der andere verwöhnt ihn/sie oral und unter Wasser. Blöd nur, dass dem Taucher schnell die Luft ausgeht. Dafür  beziehungsweise dagegen gibt es jetzt ein praktisches Tool: den Oralsex-Schnorchel. Er sorgt dafür, dass man/frau auch unter Wasser durch die Nase atmen kann, während Mund, Lippen und Zunge anderweitig beschäftigt sind.

Karezza: Aufhören, wenn es am Schönsten ist

Karezza ist ein Sex-Upgrade, fast schon zu einfach, um wahr zu sein. Denn man hört einfach vor dem Orgasmus auf. „Carezza“ kommt aus dem italienischen und bedeutet „liebkosen“ oder „streicheln“. Der Trick ist: alles ist erlaubt, außer dem Orgasmus bei ihm. Er verzichtet. Daher fällt das darauf „hinarbeiten“ weg und der Weg wird das Ziel. Routine aus, Leidenschaft an. Viele Paare sind überzeugt: Sex ohne Orgasmus verspricht viel und übertrifft alles.

Fast schon Kamasutra-Kunst: Budapester Beinschere

Bei der Budapester Beinschere handelt es sich um eine Sexstellung oder fast schon um ein Workout. Kein besonders einfaches wohlgemerkt, denn beide Partner müssen sich geschickt untenrum aufeinander zubewegen und dabei die Beine verhaken. Man trifft sich quasi untenrum in der Mitte. Er muss nur aufpassen, dass sein bestes Stück dabei keinen Penisbruch erleidet und sie, dass sie seine Knie nicht gegen den Kiefer bekommt. Wenn man das vermeiden kann, verspricht diese Stellung aufregende Orgasmen vor allem, wenn dabei die Zehen des Partners zusätzlich oral stimuliert werden.

Top Themen für dich

206 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail