nagellack trends

Nagellack: Tschüss Chemie, Hallo Pflege & Farbe!

Nagelpflege und Nagellack mit möglichst wenig schädlichen Inhaltsstoffen gesucht? Bitte sehr! wünschen wir uns für den Sommer.

Gesunde Nägel stehen auf der persönlichen Wunschliste vieler Frauen ganz weit oben. Doch leider sind starke und schöne Nägel meist nicht von der Natur gegeben. Da unsere Hände – und damit auch die Nägel – stark beansprucht werden, brauchen sie regelmäßige Pflege. Auch eine ausgewogene Ernährung ist essentiell für das Wachstum und die Beschaffenheit der Nägel. Wir haben recherchiert und geben Euch ein paar Tipps, wie Ihr Eure Nägel pflegen und in Szene setzen könnt.

Schöne Nägel? Gesunde Ernährung!

Milchprodukte, Eier, Fisch, Fleisch, Nüsse und Bananen sollten auf Eurem Speiseplan stehen, wenn Ihr starke Nägel haben möchtet. Wer möchte, kann auch Nahrungsergänzungsmittel für das Nagel-Wachstum einnehmen. Sie enthalten meist Biotin, Zink, Calcium und Silicium. Kieselerde gilt auch als beliebtes Hausmittel bei brüchigen Nägeln. Bevor Ihr ein Nahrungsergänzungspräparat einnehmt, haltet bitte kurz Rücksprache mit Eurem Hausarzt.

Natürliche Pflege für gesunde Nägel

Bei der Maniküre gibt es einige Dinge zu beachten, um dem Nagel nicht zu schaden. Wichtig ist zum Beispiel, dass Ihr den Nagel feilt und nicht schneidet. Beim Feilen immer nur in eine Richtung reiben, damit die Nagelkante nicht rau wird.

Wer seine Nagelhaut entfernen möchte, benutzt am besten einen Nagelhautknipser. Dieses Werkzeug ist sehr zuverlässig und vermeidet unangenehme Entzündungen am Nagelbett. Für alle, die Ihre Nagelhaut nur zurückschieben wollen, empfehlen Experten Rosenholzstäbchen. Zum Abschluss profitieren die Nägel von einem naturkosmetischen Nagelöl (z.B. mit Rosenöl, Ringelblumenöl, Arganöl) oder Nagelserum. Sie sorgen dafür, dass die Nägel elastisch bleiben und nicht so schnell abbrechen. Spezielle Nagelhärter mit Calcium machen die Nägel stabiler.

Um Hand und Nägeln etwas Gutes zu tun, solltet Ihr ein Mal pro Woche ein Peeling machen oder ein Nagelbad. Anschließend lassen sich Nägel und Nagelhaut auch gleich viel einfacher bearbeiten. Auch eine Handmaske mit Thermo-Effekt ist als Extrapflege optimal.

Lack: Vegan? Mit natürlichen Inhaltsstoffen? Ja!

Die Inhaltsstoffe Toluol, Phthalate (DBP) und Formaldehyd stehen im Verdacht gesundheitsschädlich zu sein. Wer aber nicht auf das Lackieren der Nägel verzichten möchte, sollte sich naturkosmetischen Lack genauer ansehen. Nagellacke, die auf die verdächtigen Inhaltsstoffe verzichten, nennt man „x-free“. Hier bei steht x für eine Zahl. Diese kann 3, 5 oder größer sein. Umso höher die Zahl, umso „gesünder“ ist der Lack.

Einige Labels haben sich in den letzten Jahren gegründet und sich auf „x-free“-Nagellacke spezialisiert oder haben ihr Sortiment darum ergänzt. Welche Marken das sind?  Kester Black, Butter London, Treat collection, Kure Bazaar, Deborah Lipmann, OZN, Logona, Kia-Charlotta, gitti und Nailberry. OZN, Nailberry, gitti und Kia-Charlotta verzichten auf über zehn potentiell schädliche Stoffe.

Die aktuellen Trendfarben

Wer fürchtet, dass die speziellen Nagellacke nur in wenigen Basic-Farben zu haben sind, der irrt. Die x-free-Lacke gibt es in großer Auswahl und sie sind auch in den gerade angesagten Nuancen zu bekommen? Welche das sind?

Rot! Der Klassiker steht auf Platz eins der Beliebtheitsskala. Ob ein sommerliches Erdbeer oder ein elegantes Dunkelrot – die Farbe der Liebe ist immer die richtige Entscheidung.

Für alle, die es dezent und fast natürlich mögen, sind blasse Farben prima. Nude, helles Rosa, Milchkaffee oder Ivory lassen die Hände gepflegt, aber nicht zu gestylt wirken.

Bei all den Farben fällt die Entscheidung schwer. Darum kommt uns der 90er-Jahre-Trend „Mismatched Nails“ sehr gelegen. Ab sofort darf jeder Finger wieder in einer anderen Farbe strahlen. Besonders schön ist es, wenn Farben verwendet werden, die miteinander harmonieren.

Im Gegensatz zu dem femininen und sinnlichen Rot stehen coole Grautöne. Hellgrau ist aktuell beliebter als Anthrazit und passt optimal zum angesagten Phyton-Print-Trend in der Mode. Der Lack sollte hochglänzend sein.

Titelbild: ©iStock

Top Themen für dich

384 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail