"I HAD A BLAST": Das sagt Jennifer Lawrence zu ihrem Strip-Video!

Entschuldigung? Fehlanzeige!

Erst die Arbeit, dann das Vergn√ľgen. Das dachte sich wohl auch Jennifer Lawrence, als sie nach den Dreharbeiten f√ľr ihren neuen Film "Red Sparrow" in Wien abends mit ihren Freunden ausging. Anl√§sslich des Geburtstages kehrte die Gruppe in einen¬†Stripclub in der √∂sterreichischen Hauptstadt ein. Dort lie√ü es die 26-J√§hrige wenig sp√§ter richtig krachen und r√§kelte sich an der Poledance-Stange. Das Video, aufgenommen von einem anderen Gast, landete kurze Zeit sp√§ter im Internet. Aber Jennifer sieht es gewohnt gelassen.

Bereits kurz nach der Ankunft im legend√§ren Beverly Hills Club in Wien sollen die Freunde flaschenweise Wodka geordert haben und schnell in eine gute Stimmung gekommen sein. Vor allem die 26-J√§hrige Schauspielerin sei schnell in Fahrt gewesen und begab sich auf die Tanzfl√§che. Dort begann sie, sichtlich betrunken, mit einem Mann zu tanzen und¬†ihn zu k√ľssen. Wenig sp√§ter sieht man Jennifer an der Stripstange tanzen und sich auf dem Boden r√§keln. Dann kehrt sie sichtlich ersch√∂pft an ihren Platz zur√ľck. So weit, so gut. W√§re sie nicht eine weltbekannte Hollywood-Schauspielerin.

Ein Gast nutzte die Gunst und filmte die 26-Jährige. Anschließend verkaufte er den Clip an das Klatschportal Radar Online, das das Video sofort auf der News-Seite als "weltexklusives Material" veröffentlichte. Es dauerte nicht lange und Jennifers Strip-Tape war in aller Munde. Die Schauspielerin reagierte allerdings nicht so, wie die Medien es erwartet hätten.

Auf ihrem Facebook-Account ver√∂ffentlichte die Schauspielerin ein Statement, dass dem Rummel um die Meldung allen Wind aus den Segeln nahm. Ihr sei die Ver√∂ffentlichung des Videos total egal, denn sie habe am besagten Abend einen wahnsinnigen Spa√ü gehabt. Es sei der Geburtstag eines ihrer besten Freunde gewesen und sie habe einmal ihren Paranoia-W√§chter alleine gelassen. Am Ende f√ľgte sie noch hinzu:¬†"Ich glaube, dass ich ziemlich gut tanze".

geschrieben am 19.05.2017
Artikel teilen auf
empfehlungen