KESHA WEHRT SICH GEGEN BODY SHAMING

Die Sängerin macht die sozialen Medien für ihre Essstörung verantwortlich.

Kesha will mit ihrer Geschichte andere Frauen inspirieren und hat deshalb einen Artikel für das US-Magazin Teen Vogue geschrieben, in dem die 30-Jährige offen über Mobbing spricht und wie sie es geschafft hat, sich in ihrem Körper wieder wohl zu fühlen. Sie berichtet darüber, wie sie als Kind gemobbt wurde und wie sich das später durch die Medien und Social Media fortsetzte. „Wenn ich darüber nachdenke, wie ich als Kind oder als Jugendliche gehänselt wurde, ist das beinahe nichts im Vergleich dazu, was heute teilweise online passiert“, schreibt die Sängerin. „Die Art und Weise wie ich teilweise in den Medien dargestellt werde macht mich richtiggehend krank. Ich weiß aus persönlicher Erfahrung wie sehr es einen fertig machen kann, wegen seiner Figur und seines Aussehens beleidigt zu werden. Kommentare wie „zu dick“ und „hässlich“ zerstören das Selbstbewusstsein und man kommt sich vor, wie der letzte Dreck. Ich habe mich so ungeliebt gefühlt, nur weil völlig fremde Menschen so etwas Grausames über mich geschrieben haben.“

🐾🐾🐾🐾

A post shared by Kesha (@iiswhoiis) on

Kesha schreibt zudem, dass diese und ähnliche Kommentare sie in eine Essstörung getrieben haben. „Paparazzi-Bilder von mir und die dazugehörigen fiesen Kommentare haben meine Essstörung ausgelöst und sie verschlimmert. Die Ironie bei der Sache war, dass jedes Mal, wenn ich völlig fertig und heruntergehungert war, die Medien behaupteten, dass ich „besser denn je“ ausgesehen habe. Ich wusste, ich zerstöre meinen Körper, aber dafür bekam ich eben die Anerkennung, nach der ich mich sehnte.“

Heute arbeitet die „TiK-ToK“-Sängerin an einer besseren und gesünderen Version von sich. „In den letzten Jahren bin ich erwachsen geworden und ich habe realisiert, sich selbst etwas Gutes zu tun und nicht immer alles was über einen so geschrieben wird, ernst zu nehmen, ist das Beste, was man tun kann. Es ist unmöglich, es immer allen recht zu machen. Stattdessen muss man herausfinden, was einen selbst glücklich macht. Jede Frau, die wegen ihres Gewichts oder Aussehens gemobbt wird, sollte stark bleiben und mit sich selbst Frieden schließen.“

Kesha arbeitet momentan an einem neuen Album und verarbeitet so ihre negativen Erfahrungen.

🌈

A post shared by Kesha (@iiswhoiis) on

Auch dieses Model liebt ihren Körper!

geschrieben am 20.05.2017
Artikel teilen auf
empfehlungen