Wir haben DIE Geheimtipps für deinen Gardasee-Urlaub

Mein ganzes Leben teile ich schon die wahnsinnige Begeisterung fürs Reisen. Ich liebe neue Orte, interessante Menschen, andere Kulturen. Und dennoch gehört ein Ziel immer fest zu meinem jährlichen Urlaubsreiseplan - der Lago di Garda.

Vielleicht liegt es aber auch daran, dass meine ganze Family einfach schon immer hier unten war und es sich für mich wie eine zweite Heimat anfühlt. Außerdem gibt es einen großen Pluspunkt: die Fahrzeit von München aus (ca. 4 Std.) ist einfach auch mal für ein Wochenende super zu machen. Ich verrate euch, warum es sich wirklich lohnt an den Gardasee zu fahren und zeige euch meine Favoriten an Restaurants, Hotels und Insider-Tipps.

Mein absoluter Lieblingsort ist Salò, welcher sich am Westufer des Gardasees befindet. Das historische Zentrum von Salò besteht aus vielen kleine Gassen und Plätzen mit herrschaftlichen Wohnsitzen, zahlreichen Restaurants und vielen Hotels. Hinter der langen Uferpromenade erstreckt sich die Altstadt mit einer schmalen Fußgängerzone. Hier kann man viele Geschäfte und kleine Boutiquen italienischer Designer finden. Trotz seiner Reize, und das liebe ich an Salò sehr, überwiegt der Tourismus nicht. Man trifft überwiegend italienisch sprechende Menschen, die dem Ganzen einfach noch viel mehr Flair geben. Für mich ein ganz besonderer Platz.

tipps gardaseeurlaub

Eat & Drink in und um Salò

Die lange Uferpromenade von Salò ist umgeben von Restaurants, Bars und Cafés. Mein Lieblingsspot um mittags oder nachmittags mal einen kleinen Happen essen oder trinken zu gehen ist die Bar Italia. Die Speisekarte ist überschaubar, dennoch vollkommen ausreichend und lässt mein Herz für italienisches Essen höher schlagen. Von Rindercarpaccio, Melone mit Parmaschinken bis hin zu verschiedenen Salatvariationen, kalten Vorspeisen und selbstgemachten Toasts, ist wirklich für jeden etwas dabei. Wer sich nur für einen Drink entscheidet, bekommt großzügig eine kleine Auswahl an Snacks, Oliven und Chips serviert. Wer zum Start in den Tag einen wirklich leckeren Kaffee braucht, ist hier genau richtig. In Kombination mit einer Brioche kann der Tag nur gut werden.

Abends überkommt euch die Lust auf leckere Nudeln und Pizza? Und am besten direkt am See? Dann kann ich das Papillon empfehlen. Hier sitzt man direkt am Wasser und kann sich seine Pizza gemütlich in der Abendsonne schmecken lassen.

Wer die Möglichkeit hat, mal mit einem Boot zu fahren, sollte unbedingt San Vigilio als Ziel haben. Für mich hat dieser Ort eine magische Wirkung. Die Landzunge zwischen Garda und Torri del Benaco gilt mit seinem kleinen Hafen und der Kirche aus dem 13. Jahrhundert, der Villa Brenzone und der angrenzenden Locanda di S.Vigilio als landschaftliches Gesamtkunstwerk. Man befindet sich hier genau am Schnittpunkt zwischen dem breiteren südlichen und dem schmalen nördlichen Teil des Sees. Mit einer unglaublichen Aussicht und einem tollen Blick auf den See lässt sich der Sundowner besonders gut schmecken. Tagsüber kann man hier wählen zwischen kleineren Gerichten auf der Speisekarte, leckerem Kuchen und großen Eisbechern. Während sich tagsüber die Plätze direkt entlang des alten Hafens sammeln, kann man abends in das Restaurant des Hotels gehen.

Mein Tipp: Probiert unbedingt das kalte, italienische Vorspeisenbuffet und die Nudeln mit Meeresfrüchten.

tipps gardaseeurlaub

Nach dem Essen ist vor der Nachspeise oder manchmal auch anders herum 🙂 Und natürlich gibt es Eis. Romana – eine Bioeisdiele mit super leckeren Eissorten. Die Auswahl der Sorten ist zwar etwas begrenzter, variiert dafür aber jeden Tag. Ich probiere gerne immer eine neue Sorte und habe bis jetzt wirklich noch keine Enttäuschung erlebt – alles war auf seine Weise unglaublich lecker.

Mein absoluter Favorit: Joghurteis verfeinert mit Honig und Wallnüssen!

tipps gardaseeurlaub

Baden und Chillen

Mein absoluter Geheimtipp für jeden, der gerne am See liegt und den Pool eher meidet, ist das La Darsena. Der Strandclub gehört eigentlich zu einem Restaurant und sieht, für jeden der das nicht kennt, erstmal privat aus. Hier darf man aber für einen Verzehrwert von 10€ kostenlos die Liegen benutzen. Direkt am Seeufer mit eigenem Seezugang kann man im Hintergrund mit loungiger Musik den ganzen Tag verbringen. Auch mittags kann man hier schon von einer kleineren Karte sehr gute Gerichte bestellen.

Mein Tipp: Pizza! Mit ganz dünnem Boden ist die Pizza im La Darsena mein absoluter Favorit am Gardasee! Das La Darsena ist sehr gut mit dem Auto zu erreichen und grenzt an den anliegenden Ort von Salò, Barbarano. Hier wählt ihr einfach die Richtung Gardone Riviera.

tipps gardaseeurlaub

Where to sleep

Da wir privat über einen Schlafplatz verfügen, erübrigt sich für mich immer die Suche nach Hotels. Da ich aber doch viele Freunde habe, die immer mal wieder an den Gardasee kommen, haben wir „gemeinsam“ schon einige Hotels ausprobiert.

Wer sich nicht scheut mit dem Auto die Serpentinen hochzufahren, findet im „Due di Moro“ ein absolutes Highlight. Das Biohotel, das von einer kleinen Familie geführt wird, ist ausgestattet mit wunderschönen neuen Zimmern und seit letztem Jahr auch einem großen Pool, der sich in den Berg integriert. Mit einem atemberaubenden Blick auf den See bekommt man hier ein leckeres Frühstück, welches vorwiegend aus den selbst angebauten Zutaten besteht. Unglaublich familiär und entspannt!

Wer es vorzieht doch näher am Ufer zu wohnen, dem kann ich das Spiagga D’oro empfehlen (auch nur wenige Fußminuten vom La Darsena entfernt), die Villa Sophia oder das Bellerive.

Mehr von DailyxDose gibt’s hier:

BLOG | FACEBOOK | INSTAGRAM

Top Themen für dich

6478 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail