ashley graham instagram pics

Ashley Graham: Das ist die Frau hinter den sexy Kurven

Ashley Graham hat es geschafft. Sie ist nicht nur eines der angesagtesten und erfolgreichsten Models der Welt, sie ist außerdem das Gesicht einer ganzen Bewegung. Die 31-Jährige hat Plus-Size endlich tauglich für den Laufsteg gemacht.

Wer ist Ashley Graham?

Von der Mall in den Mode-Himmel

Ashley Graham wurde am 30. Oktober 1987 als die älteste von drei Kindern in Lincoln in Nebraska geboren. Ihre Model-Karriere startete die brünette Schönheit sehr früh. Bereits im zarten Alter von zwölf Jahren wurde sie beim Shoppen in einem Einkaufszentrum entdeckt und ergatterte erste Engagements. Nur drei Jahre später erkannte ein Mode-Fotograf das Potenzial der 15-jährigen Ashley. Ihren ersten großen Durchbruch hatte das Plus-Size-Model 2010 mit dem Werbesport für das Label „Lane Bryant“. Selbstbewusst und sexy posierte Ashley in heißen Dessous und sorgte mit ihrem Auftritt für großes Aufsehen – das bescherte ihr internationale Berühmtheit. Die Traum-Karriere nahm ihren Lauf.

Plus-Size erobert weltweit die Magazine

Fortan schmückte Ashley Graham die Cover zahlreicher Hochglanz-Magazine. Unter anderem war sie auf dem Titelblatt der Elle, der Vogue und der Harper’s Bazaar abgebildet. Alle liebten Ashley und jeder wollte ein Stückchen von ihr haben. Das selbstbewusste Plus-Size-Model löste eine moderne Bewegung abseits der branchenüblichen Maße aus und wehrte sich entschieden und medienwirksam gegen den Einsatz von Photoshop und Co. Es wurde ihr gedankt. Nachdem Ashley Graham neben ihrer Laufsteg- und Fotomodell-Karriere Unterwäsche für das Label „Addition Elle“ entwarf, klopfte schließlich der Bademodenhersteller „Swimsuits For All“ an. Die Bilder der Kampagne landeten in der legendären Sports Illustrated und Ashley 2016 sogar auf dem Cover der „Swimsuit Issue„. Ein Ritterschlag. Nur nur für das Plus-Size-Model, das sich plötzlich in einer Riege mit „The Body“ Elle Macpherson, Heidi Klum und Kate Upton befand. Vor allem hob das einflussreiche Magazin ein Plus-Size-Model in den Mode-Olymp und zahlreiche andere Curvy-Models ebenso. Der Hype um kräftigere Frauen war plötzlich ungebrochen.

ashley graham swimsuit issue cover
Ein Vorbild für alle starken Frauen: Ashley Graham auf dem Cover der legendären "Swimsuit Issue". ©Gettyimages

Ashley Grahams heißeste Bilder auf Instagram

Ashley Graham steht zu ihrem Körper und liebt ihre Kurven. Kein Wunder, dass sie diese auf Instagram gerne zur Schau stellt. Während sich viele stärkere Frauen am liebsten in weiten Kleidern und großen Pullovern verstecken, trägt die 31-Jährige am liebsten fast nichts. Auf ihrem Instagram-Account sind fast ausschließlich Bikini- und Unterwäsche-Bilder zu sehen. Und: von Photoshop keine Spur. Ihren Fans gefällt’s. Nicht nur Frauen zeigen sich beeindruckt von ihrem Selbstbewusstsein, auch Männer lieben die Kurven des Plus-Size-Models. Ashley Graham strahlt und vermittelt ein absolutes Body-Positivity-Gefühl. Da stört sich am Ende niemand mehr an Dellen und Cellulite.

ashley graham instagram hot 1
©instagram.com/ashleygraham
ashley graham instagram hot 2
©instagram.com/ashleygraham
ashley graham instagram hot 3
©instagram.com/ashleygraham
ashley graham instagram hot 4
©instagram.com/ashleygraham

Der Mann hinter dem Model

Einer, der immer an ihrer Seite war und Ashley unterstützte, ist ihr Mann Justin Ervin. Beide lernten sich 2009 bei einem Kirchenbesuch kennen und lieben. Bereits ein Jahr später gaben sich das Model und der Kameramann das Ja-Wort und sind bis heute glücklich. Was viele allerdings nicht wissen: Ashley Graham und ihr Mann führen eine Fernbeziehung. Sie wohnt in New York und er in Los Angeles. Dennoch versuchen sie sich mindestens alle zwei Wochen zu sehen. Sollte das einmal nicht klappen, dann arbeiten sie einfach zusammen. Beim Shooting für das US-Magazin „Maxim“ posierte Ashley Graham komplett hüllenlos am Strand. Lediglich ihre Brüste sind verdeckt – durch die helfenden Hände ihres Mannes.

ashley graham mit mann justin
Verliebt wie am ersten Tag: Ashley Graham und ihr Mann Justin Ervin. ©Gettyimages

Ashley Graham bekommt Barbie in Plus-Size

Seit Jahrzehnten ist Barbie die Nummer eins in den Kinderzimmern junger Mädchen. Ebenso unangefochten wie ihre Puppen-Vorherrschaft ist auch ihre Figur. Die klassische Barbie hat lange Beine, einen kleinen Knackpo, eine schmale Taille und große Brüste. Würde man diese Maße eins zu eins in die Realität übertragen, wäre Barbie nicht überlebensfähig. Dennoch: Ewige Jahre mache sich kaum jemand Gedanken darüber, etwas an diesem Zustand zu ändern.  Doch seit Ashley Graham und Co. die internationale Mode-Szene eingenommen haben und mindestens genauso erfolgreich wie ihre schlankeren Kolleginnen sind, musste auch Barbies Mutterkonzern Mattel nachziehen. Gesagt, getan. Plus-Size-Model Ashley Graham bekam ihr eigenes Mini-Me: eine Barbie mit Rundungen. Bei der Vorstellung der Puppe achtete die 31-Jährige daher auf ein ganz besonderes Detail. Ashley schaute der Barbie unter den Rock und stellte mit Vergnügen fest:

Ihre Schenkel berühren sich!

Ein Detail war dem Model ebenso wichtig, konnte allerdings von Mattel nicht realisiert werden: Die Barbie sollte Cellulite haben. Da man diese Dellen auf Plastik für einen Produktionsfehler halten könnte, sah Mattel schließlich davon ab. Ashley Graham war dennoch stolz auf ihre ganz eigene Barbie.

ashley grahamb arbie
Stolz zeigt Ashley Graham ihr Mini-me. ©Gettyimages

Der Style von Ashley Graham

Curvy Model Ashley Graham ignoriert sich wie keine andere scheinbare Mode-Regeln und geht damit als gutes Bespiel für alle Plus-Size-Frauen voran. Die 31-Jährige pfeift auf Konventionen und trägt, was sie möchte. Wenn das Model nicht gerade in einem knappen Bikini am Strand entspannt, oder für ein Hochglanz-Magazin in sexy Dessous posiert, zeigt sie sich in figurbetonten Outfits auf dem roten Teppich.

Cellulite und Beinschlitz? Geht klar!

Bei der diesjährigen MET-Gala erschien Ashley Graham in einer traumhaften goldenen Robe mit einem großen Beinschlitz. Hier blieb nur wenig Raum für Fantasie, denn stolz präsentierte die 31-Jährige diesen fantastischen Style, indem sie ein Bein auf der Treppe abstellte.

ashley graham style met gala
Cellulite? Wen stört's! ©Gettyimages

Bluse und Bauchfrei? Wunderschön!

Wie oft müssen sich Frauen mit größeren Konfektionsgrößen anhören, dass sie etwas nicht tragen „dürfen“? Du hast Kleidergröße 44? Dann ist bauchfrei verboten! Du hast große Brüste? Trage niemals eine Bluse, man könnte deinen Busen sehen, wenn das Oberteil spannt. Auch auf diese Style-Regeln pfeift Ashley Graham. Auf einem Event in Madrid bewies das Plus-Size-Model wieder einmal, dass Schönheit und Modebewusstsein nichts mit dem Gewicht zu tun haben. Stolz präsentiert sie ihre sexy Kurven in einer bauchfreien Bluse.

ashley graham style
Selbstbewusst und sexy: Das ist der Style von Ashley Graham. ©Gettyimages
ashley graham fashion style
Ashley Graham ist und bleibt das Gesicht der Plus-Size-Bewegung. Zu recht! ©Gettyimages

Ashley Graham darf nicht abnehmen

Der Hype um die 31-Jährige ist noch immer ungebrochen. Dennoch hat ihre enorme Berühmtheit auch Schattenseiten. Ebenso wie bei dünnen Models wird der Körper von Ashley Graham stetig beobachtet und beurteilt. Als Gesicht einer weltweiten Plus-Size-Bewegung muss sie sich allerdings mit anderen Vorwürfen auseinandersetzen. So haben sich ihre Fans kürzlich beschwert, dass Ashley abgenommen habe. US-Magazine wollten es sogar ganz genau wissen und behaupteten, es handele sich um ganze zehn Kilo. Doch damit nicht genug. Sobald die 31-Jährige ein Bild auf Instagram von sich im Fitness-Studio postet, löst sie damit einen kleinen Shitstorm aus. Ashley Graham dürfe in ihrer Position nicht abnehmen, lautet der Tenor. Dass das Model allerdings trainiert, um ihren gesamten Körper einschließlich ihres Selbstbewusstseins zu stärken, verstehen die wenigsten. Daher hat Ashley Graham eine klare Botschaft an ihre Hater:

Es ist nicht eure Angelegenheit.

Top Themen für dich

923 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail