Echt jetzt?! Diese Schauspieler haben sich geoutet!

In unseren Lieblingsserien spielen sie mehr oder weniger große Frauenhelden. Doch im realen Leben erobern diese Schauspieler lieber Männerherzen!

Jim Parsons

Ein Serienliebling, dessen Rolle so gar keine Parallelen zum Privatleben hat, ist Jim Parsons. In der Serie „The Big Bang Theory“ verkörpert er den Physiker, entschuldigung, theoretischen Physiker Sheldon Cooper, dem es nicht nur an sozialer Kompetenz, sondern auch an Interesse am anderen Geschlecht mangelt. Erst als er die Neurobiologin Amy Farrah Fowler kennenlernt, schafft Sheldon es, eine Beziehung zu führen. Zumindest nach seinen Vorstellungen.

Im wahren Leben ist Jim Parsons dagegen eine treue Seele und ein echter Beziehungsmensch. Seit 2002 ist er mit Todd Spiewak zusammen, aber erst 2013 machten die Beiden ihre Liebe öffentlich. Auch wenn das Paar noch nicht verheiratet ist, scheint Todd für Jim der Mann fürs Leben zu sein. Auf seinen Instagram-Account teilt er regelmäßig private Schnappschüsse, die zeigen, wie glücklich die beiden sein müssen.

Neil Patrick Harris

Ein echter Frauenheld durch und durch. Er verführt sie, er schleppt sie ab und er lässt sie wieder fallen. In dieser Hinsicht kann Barney Stinson aus der Sitcom „How I met your mother“ wohl keiner das Wasser reichen. Aber wusstest du, dass der Schauspieler Neil Patrick Harris im wahren Leben schwul ist?

Bereits seit 2004 ist er mit David Burtka liiert, der ebenfalls Schauspieler ist. Und man hat die beiden sogar schon zusammen vor der Kamera gesehen. In der Serie „How I met your mother“ spielte David einige Gastauftritte als Lilys Exfreund Scooter. Das Paar hat übrigens Halbzwillinge, die von einer Leihmutter ausgetragen wurden und seit 2014 sind sie außerdem verheiratet. Einen größeren Kontrast könnte es wohl kaum geben.

Wentworth Miller & Ian Murray McKellen

Nach dem Outing des „Prison Break“-Hotties Wentworth Miller mussten einige Frauen ganz stark sein. 2013 gab er öffentlich seine Liebe zu Männern bekannt. Der traurige Teil der Geschichte: seine sexuelle Orientierung belastete den 44-Jährige sehr lange. Bereits mit 15 Jahren versuchte er daher, sich das erste Mal umzubringen.

Auch Gandalf-Darsteller Ian Murray McKellen hat lange mit seinem Coming-Out gewartet. Der heute 77-Jährige wagte erst mit 49 Jahren den Schritt in die Öffentlichkeit. Heute ist er darüber froh wie nie. In einem Interview sagte er einst, dass irgendwann auf seinem Grabstein stehen solle: „Hier ruht Gandalf. Er outete sich“.

1548 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail