„Golden Globes“-Proteste: Darum erschienen diese Damen nicht in schwarz

Obwohl sich die Hollywood-Stars im Vorfeld entschieden, schwarz zu tragen, hielten sich drei prominente Damen nicht daran.

Die diesjährige Verleihung der Golden Globes stand unweigerlich im Zeichen der #metoo-Bewegung. Daher einigten sich zahlreiche Promis im Vorfeld über einen inoffiziellen Dresscode und erschienen ganz in schwarz auf dem Red Carpet. Sie wollten ein Zeichen setzen und nicht nur auf den sexuellen Missbrauch in Hollywood aufmerksam machen, sondern auf die Nötigung von Frauen auf der ganzen Welt. Drei Damen entschieden sich allerdings gegen die Abmachung und posierten in farbigen Roben auf dem roten Teppich. Wer das war und warum es dazu kam, erfahrt ihr im Video.

Top Themen für dich

613 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail