House of Cards: 6. Staffel ohne Kevin Spacey!

Es ist ein herber Schlag für Netflix. Die sechste und letzte Staffel der hauseigenen US-Serie „House of Cards“ wird nicht nur auf acht Folgen verkürzt, sondern verliert auch ihr charismatisches Gesicht.

Bisher verkörperte Kevin Spacey als Frank Underwood die Hauptrolle in der hoch gelobten Politserie. Doch nach gehäuften Vorwürfen sexueller Belästigung gegen den Schauspieler sei die Marke Spacey für Fans und Produktionsteam nicht mehr tragbar. Nach viereinhalb Jahren trennte sich Netflix offiziell von seinem Mitproduzenten und kürte dessen Nachfolgerin.

Robin Wright übernimmt die Hauptrolle

obinStatt Frank Underwood soll sich in der finalen Staffel Präsidentengattin Claire Underwood (Robin Wright) in den Vordergrund spielen. Das verkündete Content-Chef Ted Sarandos auf der UBS-Medienkonferenz in New York. Wie die Autoren der Serie das Regieblatt nun wenden wollen, wurde natürlich nicht verraten, doch das rund 2.000 Mitarbeiter starke Produktionsteam sei erleichtert, dass nun endlich Klarheit in dieses dunkle Kapitel gekommen ist. Die Dreharbeiten beginnen Anfang 2018 in Baltimore.

Top Themen für dich

105 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail