evelyn burdecki nackt playboy

Nach Wendlers Laura: Bald auch Evelyn Burdecki nackt im „Playboy“?

In einem Interview machte die Dschungel-Königin ihren Fans Hoffnung: Sehen wir Evelyn Burdecki bald nackt im "Playboy"?

Mit einem Paukenschlag startete Laura Müller in das neue Jahr. Völlig überraschend zog die Freundin von Schlager-Star Michael Wendler (47) für den „Playboy“ blank und ziert seit dem 9. Januar das Cover der Februar-Ausgabe. Nicht nur Laura selbst ist mächtig stolz auf die heißen Fotos, ebenso seien ihr Partner und ihr Vater von den Ergebnissen des Shootings begeistert, wie die 19-Jährige erklärt.

Auch auf ihren Instagram-Account hat Laura zwei der insgesamt 14 Bilder, die im aktuellen „Playboy“ zu sehen sind, veröffentlicht. Für so viel Mut gibt es etliche Komplimente:

Du siehst toll aus, Laura

Klasse Aufnahmen!

Ein sehr schönes Foto von dir.

Hammer Fotos von einer verdammt heißen Frau.

Doch nicht alle sind mit Lauras Freizügigkeit einverstanden. Vor allem stören sich viele Instagram-User am Alter des aktuellen Cover-Stars. Laura sei mit 19 Jahren noch viel zu jung, um das Titelbild des legendären Männer-Magazins zu zieren. Auch Evelyn Burdecki sorgt sich um den Teenager. In einem Interview mit Promiflash erklärte das TV-Sternchen:

Sie ist ein schönes Mädchen und wenn sie sich damit gut fühlt, soll sie das machen. Ich hätte nur ein bisschen Angst, dass ich mit 19 vielleicht noch nicht so richtig weiß, was ich möchte und dass ich es dann mit 30 bereue.

Auch Evelyn zeigt sich gerne sexy und aufreizend in den sozialen Netzwerken. Aber kommt für sie ebenfalls ein „Playboy“-Shooting in Frage?

Eine Anfrage des Magazins habe die 31-Jährige bereits abgelehnt:

Ich dachte: Okay Evelyn, du bist noch nicht reif dafür im Kopf, du weißt vielleicht noch nicht, ob das das Richtige für dich ist.

Aber, was nicht ist, kann ja noch werden. Evelyns Fans dürfen gespannt sein:

Sag niemals nie!

Titelbild: ©Gettyimages

Top Themen für dich

1168 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail