So stylish besuchte die Queen die Fashion Week

Das machte Queen Elisabeth in der Front Row

Da staunten die Gäste der Modenschau von Designer Richard Quinn nicht schlecht: Queen Elisabeth saß in der Front Row. Und zwar direkt neben der Grand Dame der Modekritik und Stil-Ikone Anna Wintour. Die beiden Damen hielten Small Talk und die coole US-Vogue-Chefin hatte sogar ein Lächeln auf den Lippen – was sonst nur selten vorkommt.

Queen Elizabeth mit Anne Wintour
Queen Elizabeth II. beim Pläuschchen mit "Vogue"-Chefin Anna Wintour. ©Gettyimages

Dass die Queen mit ihren 91-Jahren eine Modenschau im Rahmen der Londoner Fashion Week besucht, ist wirklich eine besondere Geste an Designer Richard Quinn und geschieht nicht ohne Grund: Queen Elisabeth vergibt jährlich den „Queen Elisabeth II-Award for British Design“ an britische Nachwuchs-Designer, die besondere Handwerkskunst beherrschen.

In diesem Jahr geht die begehrte Auszeichnung an Richard Quinn, der mit progressiven Kreationen auf sich aufmerksam macht. Der 28-Jährige absolvierte sein Modedesign-Studium am weltbekannten  Saint Martins College in London, wo bereits Stella McCartney und der verstorbene Modedesigner Alexander McQueen, das Handwerk der Couture erlernten. Nach seinem erfolgreichen Abschluss im Jahr 2016 mauserte sich der Brite zu einem spannenden Newcomer, der durch extravagante Prints und Drapierungen auf sich aufmerksam macht.

Die Queen erschien bei ihrem ersten Besuch der Fashion Week in einem hellblauen Tweetkleid mit Kristall-Details mit passendem Jäckchen von Designerin Angela Kelly und sah darin – wie immer – akkurat und stilsicher aus.

#ShopTheLook

Quelle: ©Gettyimages

Top Themen für dich

598 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail