Wendler-Freundin Laura Müller im „PLAYBOY“: Endlich berühmt genug?

Bereits vor einem Jahr hatte sich Laura Müller für den "Playboy" beworben. Nun ging der Traum endlich in Erfüllung.

Kaum jemand kam im vergangenen Jahr an Laura Müller (19) vorbei. Seit dem Bekanntwerden ihrer Beziehung zu Schlager-Star Michael Wendler (47) tauchten fast täglich neue Schlagzeilen über das vermeintliche Skandal-Pärchen auf. Das liegt vor allem daran, dass sich beide nicht scheuen, ihre Liebe – trotz des großen Altersunterschiedes – öffentlich zu zelebrieren.

Dazu zählen nicht nur Liebesbotschaften via Instagram. Laura Müller und Michael Wendler waren aus der TV-Landschaft nicht mehr wegzudenken. So fummelten sie im „Sommerhaus der Stars“, ließen sich von „Goodbye Deutschland“ in Michaels Wahlheimat Florida begleiten und schließlich wurde Laura sogar der Star in einem Musik-Video des Schlager-Sängers. Nun hat sich für die 19-Jährige allerdings ihr größter Traum erfüllt. Ab morgen ziert Laura das Cover der Februar-Ausgabe des „Playboy“-Magazins. Einige der heißen Bilder durfte Deutschland allerdings heute schon genießen.

Laura Mueller Malle
©Thomas Fiedler für PLAYBOY Deutschland Februar 2020

Und die können sich sehen lassen. Laura posiert wie ein richtiges Model und macht vor allem ihren Freund Michael Wendler mächtig stolz damit. Ihm komme es aber nicht aufs Aussehen an, wie die 19-Jährige im Interview mit dem „Playboy“ verrät:

Michael liebt mich zum Beispiel nicht, weil meine Brüste immer perfekt sitzen, sondern weil er mich als Mensch liebt. Aussehen ist nicht alles!

Vor allem aber wolle Laura den stetigen Behauptungen, sie habe sich unters Messer gelegt, ein Ende bereiten und stellt klar:

Mir wird ja zum Beispiel oft unterstellt, dass ich eine gemachte Nase hätte. Selbst meine Ohren habe ich angeblich operieren lassen. Ich kann aber sagen: All is nature! Auch meine Brüste und meine Lippen.

Das sagt Michael Wendlers Mutter zu Laura!

Dass die 19-jährige im aktuellen „Playboy“ blank zieht, ist allerdings kein Wunder. Laura hatte sich bereits im letzten Jahr bei dem legendären Männermagazin beworben, wie Chefredakteur Florian Boitin der „BILD“ verriet. Damals kassierte sie noch ein Absage – sie war wohl nicht berühmt genug:

Uns war anfangs ja auch nicht klar, ob das nur eine kurze Affäre ist. Es hätten auch die 15 Minuten Berühmtheit frei nach Andy Warhol werden können.

Das hat sich mittlerweile geändert, wie Boitin erklärt:

Aber die beiden sind ja nun seit einem Jahr zusammen und fast täglich mit Geschichten in den Medien. Die Menschen interessieren sich ganz offenbar für das Thema. Bei der Auswahl unserer Titelstars geht es neben ästhetischen Kriterien eben auch um Relevanz. Und Laura Müller ist relevant, zumindest im Augenblick.

Alle 14 Bilder des Shootings auf Mallorca erscheinen am 9. Januar in der Februar-Ausgabe des „PLAYBOY“.

Weitere Motive exklusiv nur unter: https://www.playboy.de/stars/laura-mueller

Titelbild: ©Thomas Fiedler für PLAYBOY Deutschland Februar 2020

Top Themen für dich

1122 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail