karomuster stylen

Gar nicht kleinkariert: Die neue Karo-Mode

Alles k(l)aro? Aber ja! Wir zeigen die besten Kombinationsmöglichkeiten.

Es gibt Trends, die wieder und wieder kommen – weil sie einfach so wahnsinnig toll sind, dass wir uns nie an ihnen sattsehen können. Diese Saison ist es der Karo-Look. Karierte Styles sind unglaublich wandelbar, zeigen sich mal schick und sophisticated, mal bunt und verspielt und manchmal auch sehr lässig. Wir verraten Euch, wie Ihr Karos im Herbst und Winter tragt.

Es wird bunt

Eines vorweg: Zu farbenfroh geht beim Karo-Trend nicht. Während der Leo-Look nur dann wirklich gut aussieht, wenn er sich in seinen natürlichen Farben zeigt, können Karos auch mal pink, lila oder leuchtend-gelb sein. Wichtig: Das restliche Outfit sollte zurückhaltend sein und einen Kontrast zu den starken Tönen bilden.

Klein und fein fürs Office

Große, breite Karos solltet Ihr Euch für den Casual-Look aufheben. Im Büro sehen feine Karos am besten aus, weil sie aus jedem Outfit einen schicken Style machen. Greift zum Blazer in dezenter Glencheck-Optik oder tragt eine elegante Stoffhose mit zarten Karos.

Der Klassiker: Das Karohemd

Dieses Basic-Piece darf in keinem Kleiderschrank fehlen: das Karo-Hemd. Ihr könnt es auf die unterschiedlichsten Art und Weisen stylen und Euch so von einer immer neuen Seite zeigen. Tragt es im Herbst und Winter unter dem Grobstrickpulli und lasst nonchalant die Ärmel und den Kragen hervor blitzen. Und wenn dann der Sommer wieder da ist, kombiniert Ihr es aufgeknöpft zum schlichten Kleid.

Titelbild: ©Gettyimages

Angesagte Themen

409 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail