tipps zur gesichtsreinigung

Effektiv, sanft, schnell: Die neue Gesichts­reinigung

Wir stellen neue Methoden und Produkte für jeden Hauttyp vor.

Das tägliche Abschminken und Reinigen des Gesichts sind das A & O für einen gesunden, klaren und schönen Teint. Wissen wir, richtig? Die goldene Beauty-Regel möchten wir auch brav befolgen, aber manchmal ist das gar nicht so easy Mangels Zeit und/oder Mangels Motivation. Wie gut, dass es jetzt eine neue Rituale und Produkte gibt, die uns die Gesichtsreinigung vereinfachen. Wir sagen, wie’s und was geht…

Sanfter sauber(er)

Morgens und abends sollten wir das Gesicht reinigen und es von Make-up, Schmutzpartikeln, überschüssigem Talg und abgestorbenen Hautschüppchen befreien. Das ist wichtig, damit die Poren nicht verstopfen und keine Unreinheiten entstehen, aber auch, damit die Haut atmen kann und ihre eigene Schutzbarriere intakt bleibt. Für die Reinigung können wir – abgestimmt auf die Bedürfnisse unserer Haut und den Hauttyp – Waschgel, Reinigungsmilch, Schaum, Seife oder – Achtung neu – Reinigungs-Öl benutzen. Das Cleansing Oil hat den Vorteil, dass es die Haut nicht austrocknet – wie es oft bei Waschgel und Reinigungsschaum sowie Reinigungsprodukte mit Alkohol und Tenside der Fall ist. Das Öl reinigt gründlich, ohne der Haut Feuchtigkeit zu entziehen und hydriert gleichzeitig. Das macht es ideal für alle, die sich an den koreanischen Beautytrends Dewy Skin und Glass Skin versuchen oder eine trockene Haut haben. Wie man das Öl anwendet? Ganz leicht: Gesicht leicht anfeuchten, Öl in die Handflächen geben und dann ins Gesicht einmassieren, mit Wasser aufschäumen. So entsteht eine milchige Emulsion, die Ihr mit lauwarmem Wasser oder einem feuchten Tuch abnehmen könnt.

Skandinavischer Schönheitstipp

Skandinavierinnen sind nicht nur unser modisches Vorbild, sondern auch bei der Schönheitspflege Orientierungshilfe. Wusstet Ihr, dass sich die nordischen Schönheiten mit Mineralwasser abschminken? Die darin enthaltenen Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium und Calcium stärken die Haut und verfeinern den Teint. Kommt das Wasser aus dem Kühlschrank, sorgt es für einen ordentlichen Frischekick. Für den kommenden Sommer bestimmt interessant, oder?

Peeling ohne Kügelchen

Um die Haut porentief zu reinigen, die Mikrozirkulation anzuregen und abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen, solltet Ihr ein Mal pro Woche ein Gesichtspeeling anwenden. Das muss nicht immer ein mechanisches Peeling mit Peeling-Partikeln aus z. B. gemahlenen Aprikosenkernen oder Reismehl sein. Deutlich sanfter sind Enzym-Peelings in Pulverform. Die Enzyme aus z.B. Apfel, Orange und Papaya spalten Eiweiße auf der Haut und reinigen sie so schonend und nachhaltig, denn ein Enzym-Peeling braucht Ihr nur alle 14 Tage anzuwenden.

Mit Schaum für die Schönheit

Aus Korea kommt der neue Trend für eine unkomplizierte Gesichtsreinigung: die Bubble Maske. Die Maske kommt aus Tiegel, Tube oder als Tuch. Aufgetragen auf das leicht angefeuchtete Gesicht beginnt sie dort, zu schäumen und zu prickeln. So entfernt sie Hautschüppchen, Talg und Schmutzpartikel. Gerne wird sie auch als Detox-Treatment benutzt – davon profitiert unreine und fettige Haut.

Do it yourself

Zu einer konsequenten und gründlichen Gesichtsreinigung gehört ein Gesichtswasser (Toner) dazu. Warum? Weil er die Haut mit wichtigen Nährstoffen versorgt und sie auf die nachfolgende Pflege vorbereitet. Je nach Inhaltsstoffen kann der Toner Feuchtigkeit spenden, Irritationen lindern, mattieren oder desinfizieren. Um die Wirkung des Toners zu intensivieren, haben sich die Koreaner das „Toner Wash“ einfallen lassen. Was das ist? Einfach Euren Lieblings-Toner mit Wasser im Verhältnis 1:9 mischen und das Gesicht damit zwei bis drei Mal waschen. Die Flüssigkeit nicht mit einem Handtuch abreiben, sondern mit den Fingern einklopfen.

Nachtaktiv

Gesichtsreinigung im Schlaf? Funktioniert. Cremes und Seren mit Vitamin C haben eine exfolierende Wirkung auf die Haut. Sie lösen Verhornungen und entfernen unmerklich abgestorbene Hautschüppchen auf der ersten Hautschicht. Am nächsten Morgen das Gesicht reinigen und schon könnt Ihr Euch über einen schönen Glow und frischen Teint freuen. Bitte beachten: Wer mit Vitamin C die Haut behandelt, sollte tagsüber immer auf Sonnenschutz achten, denn Vitamin C macht die Haut sonnenempfindlich.

Titelbild: ©iStock

Top Themen für dich

287 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail