Haare Frau Silvester

Silvester-Haare: Stylisch in den Jahreswechsel!

An Silvester muss an unserem Styling einfach alles stimmen. Das Outfit sollte grandios sein und unser Make-up sitzen. Was dann noch fehlt ist eine tolle Mähne. Wir stellen Euch fünf tolle Frisuren vor, für die Ihr keine Frisörmeisterin sein müsst und trotzdem großartig ausseht.

Straight und glatt

So einfach und doch so wirkungsvoll: Sleek Hair ist taff, straight und schnell gemacht. Für die superglatten Haare zieht Ihr Euch zunächst einen Mittelscheitel und sprüht das Haar dann mit Hitzeschutzspray ein. Nun greift Ihr zum Glätteisen und zieht Euer Haar Strähne für Strähne glatt. Entscheidet euch am Ende, die Haare offen zu tragen oder zu einem straffen Pferdeschwanz zu binden.

Süße Korkenzieherlocken

Passen zur langen Wallemähne ebenso gut wie zum kinnlangen Bob. Locken sind der absolute Klassiker zu Silvester. Um die Kringelchen in Euer Haar zu zaubern, könnt Ihr zum Lockenstab greifen. Alternativ lockt Ihr Euer Haar, indem Ihr das Glätteisen ansetzt, es um 180 Grad dreht und dann langsam wieder aus dem Haar zieht. Fixierendes Haarspray nicht vergessen!

High Bun mit Flechtakzent

Gehört Ihr auch zu den Frauen, die am liebsten mit High Bun durch den Tag gehen? Dann müsst Ihr auch in der Nacht der Nächte nicht auf Eure Lieblingsfrisur verzichten. Neu ist aber, dass Ihr einen schmalen Zopf flechtet, den Ihr um den Bun legt und mit Haarklammern feststeckt. Das sieht elegant, aber trotzdem nicht zu spießig aus.

Pferdeschwanz mit Spange

Vielleicht ist es Euch auch schon aufgefallen: Haarschmuck begegnet uns momentan in nahezu jedem Fashion Store. Klar, dass dieser auch an Silvester nicht fehlen darf. Frisiert Euer Haar zu einem tiefen Pferdeschwanz und schmückt diesen mit einer glänzenden, breiten Spange. Auch Modelle mit Perlen oder Glitzersteinchen sehen toll aus und passen wunderbar zur großen Party.

Gekreppte Mähne

Die Neunziger sind zurück – und zwar in unseren Haaren. Wir holen unser altes Kreppeisen aus dem Keller und verhelfen den Kreppsträhnen zu einem Comeback. Wer mutig ist, kreppt das gesamte Haar durch. Ist Euch das zu viel des Guten, kreppt Ihr einzelne Strähnen und zaubert in die restliche Mähne leichte Wellen.

Tipp: Besitzt Ihr kein Kreppeisen, könnt Ihr Euch schmale Zöpfe flechten, die Ihr erst am nächsten Morgen wieder löst.

Titelbild: ©iStock

Angesagte Themen

208 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail