Von den Indern gelernt: Eisgekühltes Mango-Lassi

Nach etwas Recherche und einigen Versuchen meine ganz eigene Kreation daraus zu machen (mit Kurkuma!), gab's selbstgemachte Mango Lassi als Dessert zum bestellten indischen Essen.

Man muss das Rad nicht neu erfinden. Um neue Inspiration in der Küche zu finden, ist es oft ausreichend, sich auf Märkten und in Restaurants umzusehen um etwas zu entdecken, das man ins eigene Repertoire aufnehmen kann.

So passiert letzten Samstag. Im Redaktionsplan klaffte noch eine große Lücke an der Stelle des dieswöchigen Freshme-Desserts. Als wir jedoch Abends indisches Essen bestellten und ich die Speisekarte meines Lieblingsinders überflog, entdeckte ich etwas, das ich tatsächlich noch nie selbst gemacht hatte: Mango Lassi.

Nach etwas Recherche und einigen Versuchen meine ganz eigene Kreation daraus zu machen (mit Kurkuma!), gab’s selbstgemachte Mango Lassi als Dessert zum bestellten indischen Essen. Heute zeige ich euch das Rezept.

  • 1 Mango
  • 300g Naturjoghurt
  • 250ml Wasser
  • 3 El Honig
  • wer mag: Eiswürfel
  • wer mag: etwas Zimt oder Kurkuma
mango lassi rezept
  1. Das Fruchtfleisch der Mango vom Kern und von der Schale trennen.
  2. Die Mango in mittelgroße Stücke schneiden und in einen Smoothiemixer geben (oder in ein hohes Gefäß und mit einem Pürierstab arbeiten).
  3. Joghurt dazugeben und, wer mag, einen halben Teelöffel Zimt oder Kurkuma (ich empfehle die Variante mit Kurkuma!).
  4. Vorsichtig das Wasser hinzugeben und alles langsam mixen, bis es eine cremige Konsistenz hat.
  5. Jeweils zwei Eiswürfel in Gläser geben und mit Mango Lassi aufgießen.
  6. Wer mag, gibt nun nochmal etwas Zimt oder Kurkuma darüber.

Genießt dieses indische Getränk als eisgekühltes Dessert,

eure Magdalena von kaiserlichundköniglich.de

Top Themen für dich

681 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail