sushi bällchen halloween

Köstliche Halloween-Snacks für Sushi-Lover

Die große Halloween-Party steht vor der Tür und dem Grusel-Buffet fehlt es noch an kleinen Snacks und Finger-Food?

Kein Problem bei diesen beiden spooky Sushi-Varianten! Euch und euren Gästen wird das Wasser im Mund zusammenlaufen!

Zutaten für Sushi-Balls à la Jack O’Lantern //

  • Nori-Blätter
  • Sushi-Reis
  • Graved Lachs
  • Wasabi
  • Messer
  • Nagelschere
  • Pinzette
  • Spritzbeutel

Zubereitung //

Als erstes den Sushi-Reis entsprechend der Packungsvorgabe kochen und zur Seite stellen, damit er abkühlen kann. Anschließend kommt die Aufgabe, die die meiste Geduld benötigt und vor allem ruhe Hände erfordert. Dazu eines der Nori-Blätter nehmen und mit einer Nagelschere kleine Dreiecke, oder andere Formen, die zu einem Grusel-Gesicht passen, ausschneiden. Sobald der Reis abgekühlt ist, nacheinander kleine Portionen in die Hand nehmen und auf die Frischhaltefolie legen.

Nun ist es ganz einfach, Kügelchen aus dem klebrigen Reis zu formen. Anschließend mit einem spitzen, scharfen Messer, entsprechend der Größe der Reiskugeln, kleine und große Kreise aus dem Lachs schneiden und auf die Reiskugeln legen. Mit Hilfe der Folie nochmals fest andrücken. Jetzt fehlt nur noch die Dekoration! Aus etwas Wasabi einen Kürbisstiel formen und aus den ausgeschnittenen Nori-Blättern gruselige Gesichter.

Für das Spinnennetz entweder die im Video erwähnte Kewpie-Mayonnaise nutzen (Rezept gibt es hier!) oder anstatt dessen eine kleine Portion Wasabi in den Spritzbeutel geben.

Auf der nächsten Seite gibt es ein Rezept für Grusel-Sushi-Rolls mit schwarzem Reis!

212 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail