Vegan & weihnachtlich: Rezept für Mini-Zimtschnecken

Luftig, lecker und vegan sollen sie sein? Schnell und einfach obendrein? Kein Problem! Wir haben ein tolles Rezept für köstliche Zimtschnecken aus dem Ofen.

Die ganze Wohnung duftet nach Zimt. Herrlich und lecker! Bei diesem Duft bekommt man so richtig Lust auf Weihnachten. Genießt diese köstlichen und veganen Zimtschnecken an einem verschneiten Winter-Nachmittag mit einer Tasse Kaffee oder Kakao.

Zutaten //

Für den Teig

  • 150 g Mehl (Weizen, Dinkel oder Buchweizen)
  • 80 ml Mandelmilch
  • eine Prise Salz
  • 2 EL Agavendicksaft
  • ½ Packung Trockenhefe

Für die Glasur

  • 50 g Margarine
  • 4 EL Ahornsirup
  • 1 EL Zimt
  • 1 EL Birkenzucker (alternativ brauner Zucker)

Zubereitung //

Mehl, Mandelmilch und Trockenhefe in einer Schüssel vermengen. Den Teig etwas durchkneten und zurück in die Schüssel geben. Die Schüssel mit einem Handtuch bedecken an einen warmen Ort stellen, damit der Teig für ca. 60 Minuten gehen kann.

In der Zwischenzeit die Margarine in einen Topf geben und schmelzen lassen. Sobald die Margarine komplett flüssig ist, die anderen Zutaten für die Glasur hinzufügen und zu einem Sirup verrühren.

schinken schnecken

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Nach 60 Minuten den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer mit Mehl bestreuten Fläche zu einem Rechteck ausrollen. Ca. 2/3 des Sirups auf dem Teig verteilen, den Rest für eine Glasur aufbewahren. Den Teig vorsichtig von der langen Seite aus einrollen. Danach in gleich große Stücke schneiden und nebeneinander in eine Auflaufform stellen. Die Zimtschnecken 20-25 Minuten backen. Nach dem Backen auf einen Teller stürzen und mit der restlichen Glasur bestreichen.

Top Themen für dich

101 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail