Vegetarische Weihnachten: Dieses Rezept überzeugt auch Kritiker

Vegetarische Weihnachten? Ja, das geht! Dieses Rezept kommt ohne Fleisch aus und braucht nur 30 Minuten in der Zubereitung. Guten Appetit!

Auch wenn sich nur wenige von uns ein Weihnachtsfest ganz ohne Truthahn oder Ente vorstellen können, mittlerweile kann man sich aus zahlreichen vegetarischen Alternativen bedienen. Wenn ihr und eure Familie auch offen für ein vegetarisches oder sogar veganes Weihnachtsessen seid, dann probiert euch an diesem Rezept aus.

Zutaten //

  • 400 g Kartoffeln
  • Spitzkohl
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 100 g Mandelmus oder Sahne
  • 50 g Paniermehl
  • eine Handvoll Pinienkerne
  • Olivenöl, Pfeffer, Salz, Muskatnuss

Zubereitung //

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Kartoffeln waschen, mehrfach einschneiden und mit Olivenöl bepinseln. Dann für ca. 30 Minuten in den Backofen geben.

Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und den Spitzkohl grob schneiden. Den Spitzkohl dann in der Pfanne fünf Minuten lang anbraten. Dabei häufig rühren, damit er nicht anbrennt. Anschließend 100 g Mandelmuß oder alternativ Sahne mit 150 ml Wasser vermischen und in die Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze weiter köcheln und die Soße andicken lassen. Zum Schluss mit Pfeffer, Salz und Muskat verfeinern.

teaser adventskalender

Petersilie und Rosmarin fein hacken und mit dem Paniermehl in eine Schüssel geben. Ca. 50 ml Olivenöl dazugeben und verkneten. Währenddessen etwas Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Den Tofu in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und in der Pfanne anbraten bis die Seiten leicht bräunlich werden.

Direkt danach den Tofu in der Kräuter-Paniermehl-Mischung wälzen und auf einer Seite einer Kruste andrücken. Den Tofu für 10 Minuten zu den Kartoffeln in den Ofen geben. Zum Schluss alles auf einem Teller servieren und den Tofu mit Pinienkernen garnieren!

Top Themen für dich

129 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail