wohnen japanstyle

Wohntrend 2019? Japandi!

Japandi ist der neue Interior-Trend, der skandinavischen und japanischen Stil miteinander vereint. Wir sagen, wie es geht und zeigen, wie es aussieht!

Vorsätze sind ja so eine Sache. Kaum haben wir sie uns in den Kopf gesetzt, sind sie ein paar Wochen später schon wieder verflogen. Einen Vorsatz, den wir hingegen gerne erfüllen, ist das Umstyling unserer Wohnung. Unsere Inspiration holen wir uns in dieser Saison aus dem wunderschönen Japandi-Stil. Wir verraten euch, was hinter dem neuen Wohntrend steckt und wie er auch in Euren vier Wänden Einzug hält.

Japandi – Skandistyle mit einer Prise Japan

Japandi ist eine Mischung aus dem – von uns in den letzten Jahren so lieb gewonnenen – Skandi-Style und dem Wohnstil der Japaner. Und obwohl die beiden Länder auf den ersten Blick wohl nicht viel gemeinsam haben, harmonieren beide Stile auf fantastische Art und Weise. Der typische, entspannte Stil der Skandinavier bleibt uns dabei erhalten, wird aber von japanisch anmutenden Elementen gekonnt abgerundet.

Schlichte Formen beweisen Understatement

Minimalismus steht bei Japandi klar im Mittelpunkt. Möbel und Dekoration zeigen sich schnörkellos, aber dennoch nicht langweilig. Dank des Einsatzes von naturbelassenen Materialien gewinnen Wohn-Accessoires an Charakter und zeigen sich authentisch. Zu den typischen Holzstücken gesellen sich Keramikelemente, die an die ländlichen Gegenden Japans erinnern. So kommen etwa schlichte Tassen und Teekannen auf den Esstisch, die auf die beliebten Teezeremonien des Landes anspielen. Möbel werden einen Tick tiefer – Japaner lieben es schließlich auf dem Boden zu sitzen.

Diese Farben machen den Japandi-Stil aus

Während sich der Skandi-Style meist auf sehr helle Farben und pastellige Töne konzentrierte, ist Japandi ein wenig experimentierfreudiger. Jetzt kommt auch einmal dunkles Holz hinzu oder ein kräftiger Farbtupfer mischt den klassischen Stil auf. Trotzdem bleibt alles angenehm reduziert und es wird niemals zu bunt. Besonders toll sieht es aus, wenn Ihr kontrastreicht einrichtet. Dann wählt Ihr das Sideboard aus dunklem Holz, dekoriert es aber mit heller, freundlicher Deko.

Elegante Blickfänger

Was am neuen Wohntrend auffällt: Japandi ist deutlich individueller als der skandinavische Stil. Nun hängen wir inmitten unseres reduziert eingerichteten Raumes auch mal ein auffälliges Bild auf oder platzieren eine edle Figur auf dem Tisch. Wichtig ist jedoch, dass die Accessoires elegant und hochwertig wirken und damit als echte Blickfänger mit Stil fungieren.

Titelbild: ©iStock

Top Themen für dich

497 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail