handgepaeck was rein

Handgepäck: Was darf rein und was ist verboten?

Wir kennen doch alle das Problem: Der nächste Urlaub oder der nächste Businesstrip steht an, wir packen den Koffer und wieder steht man vor der Frage, was darf ich ins Handgepäck einpacken und was nicht?

Die Richtlinien zum Handgepäck sind mittlerweile fast schon eine eigene Wissenschaft geworden. Dass dabei viele Airlines Ausnahmen zulassen, macht die Sache nicht einfacher. Grundsätzlich gilt jedoch, dass besonders bei Flüssigkeiten und spitzen Gegenständen (Stiften, Werkzeugen, etc.) Vorsicht geboten ist. Wir empfehlen, sich nochmals vor jedem Flug direkt bei der auszuführenden Fluglinie schlau zu machen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Kosmetik im Handgepäck

Kosmetik- und Hygieneartikel in flüssiger, gelartiger oder cremiger Form wie beispielsweise Mascara, Duschgels oder Zahnpasta dürfen in Behältern mit maximal 100 ml mitgeführt werden. Diese Behälter mit 100 ml müssen in einem wiederverschließbaren 1-Liter-Beutel transportiert werden

Vorsicht: Pro Passagier ist nur ein Beutel erlaubt!

Medikamente und medizinische Geräte

Pillen und Tabletten dürfen ohne weiteres im Handgepäck mitgenommen werden. Bei flüssigen Medikamenten und Spritzen (zum Beispiel Hustensaft oder Insulin) ist ein ärztliches Attest notwendig, das nachweist, dass diese Medikamente während des Fluges dringend benötigt werden. Falls jemand mit Krücken oder einem Rollstuhl reist, gilt dies bei den meisten Airlines nicht als Handgepäck.

Elektronische Geräte und Zubehör

Elektronische Geräte wie beispielsweise Smartphone, Tablet, Laptop oder auch Glätteisen und elektronische Zahnbürsten dürfen im Handgepäck transportiert werden.

Vorsicht: Bei gewissen Fluglinien muss der Passagier seine elektronischen Geräte eingeschaltet vorzeigen (Laptop, Tablet, usw.).

Kann ein Gerät nicht eingeschaltet werden, weil zum Beispiel der Akku nicht aufgeladen worden ist, kann die Ausreise mit diesem Gerät verwehrt bleiben.

Lebensmittel im Handgepäck

Viele Reisende möchten sich für den Flug selber etwas zu essen mitnehmen, um nichts am Flughafen kaufen zu müssen. Doch auch hier gibt es gewisse Einschränkungen. Für flüssige, cremige oder geleeartige Lebensmittel gilt die gleiche Regelung wie bei den Flüssigkeiten der Kosmetikartikel. Suppen, Brotaufstriche oder Joghurts dürfen nur in Behältern zu 100 ml in einem wiederverschließbaren 1-Liter-Beutel mitgeführt werden. Bei Lebensmitteln in fester Form muss sich vorher erkundigt werden, ob diese ins Zielland eingeführt werden dürfen. Ansonsten sind Obst, Gemüse, Wurst oder Käse im Handgepäck erlaubt.

Was darf ich im Handgepäck nicht mitnehmen?

Verboten sind spitze und scharfe Gegenstände, Waffen und waffenähnliche Gegenstände, Behälter mit entflammbaren Flüssigkeiten oder auch leicht entzündliche Stoffe (beispielsweise Streichhölzer).
Auf Flügen von und in die USA sind zum Beispiel Feuerzeuge weder im Handgepäck noch im aufgegebenen Gepäck erlaubt.

Alle Handgepäck-Richtlinien auf einen Blick

Achtung! Diese Angaben sind ohne Gewähr. Da sich die Richtlinien stetig ändern, solltet ihr gegebenenfalls vorher direkt bei eurer Airline anfragen.

Ottoversand Infografik: Was darf ins Handgepäck?

Handgepäck-Guide: Was darf mit, was nicht? Noch mehr Reisetipps gibt's bei OTTO

Titelbild: ©iStock

Top Themen für dich

407 Aufrufe
cool good eh love2 cute confused notgood numb disgusting fail